Torschützen: Residovic (5), Rohrmoser (2), Selimbasic (2), van Velzen (2), Winklhofer (2), Avdic, Freund, Gligoric, Müller

Nach einem wortwörtlich „müden“ und torlosen Auftaktspiel gegen den ASV Salzburg zeigten die Jungbullen in den verbleibenden beiden Gruppenspielen souveränen und guten Fußball. Mit deutlichen Erfolgen gegen Austria Salzburg und Golling qualifizierte sich die U9 als Erster für die Zwischenrunde. Im Halbfinale ging die Mannschaft von Mario Lindlbauer früh in Führung, vergab aber in weiterer Folge eine Vielzahl an tollen Chancen. Großgmain, das auf die Defensive bedacht war, brachte die Salzburger mit langen Bällen und direkt verwandelten Freistößen aus dem Konzept, sodass man sich schlussendlich mit 2:3 geschlagen geben musste. Im Spiel um Platz drei wollte die U9 die schmerzvolle Niederlage vergessen machen und zeigte eine ordentliche Leistung, die mit einem klaren 4:0 gegen den ASV Salzburg gekrönt wurde – trotzdem ein schwacher Trost.
Schlussendlich belegte die Mannschaft von Mario Lindlbauer Platz drei und Mika von Velzen sicherte sich mit 13 Toren in der Zwischen- & Finalrunde die Torjägerkrone.

ERGEBNISSE

FC Liefering vs. ASV Salzburg 0:0
FC Liefering vs. SV Austria Salzburg 6:0
FC Liefering vs. SC Golling 5:0
FC Liefering vs. SSC Großgmain 2:3
FC Liefering vs. ASV Salzburg 4:0