FC Liefering U9 vs. SK Strobl U10/U11 11:1 (4:0; 1:0; 6:1). Torschützen: Residovic (5), Müller (4), Niederhauser, Winklhofer

Die Mannschaft von Mario Lindlbauer erwischte einen ausgezeichneten Start, setzte den Gegner frühzeitig unter Druck und versuchte, die Angriffe mit viel Tempo fertig zu spielen. Nach den ersten 20 Minuten lagen die Salzburger bereits mit 4:0 in Führung.
Im zweiten Drittel machten es die Strobler der U9 sehr schwer, agierten kompakter und schafften es, die Kugel vom eigenen Tor fernzuhalten. Erst in den Schlussminuten stellten die Jungbullen auf 5:0.
In Abschnitt Nummer drei fanden Hausherren wieder Gefallen am Spiel, dominierten den Gegner und kreierten mit tollen Kombinationen viele Torchancen. Sechs davon konnten schlussendlich auch in Treffer umgemünzt werden.
Unterm Strich gewannen die Salzburger mehr als verdient mit 11:1, zumal der Gegner mit ein bis zwei Jahrgängen älteren Akteuren spielte.