Torschützen: Bahadir (10), Feldinger (6), Wesner (5), Werner (4), N. Oberascher (3), Beck (2), Gugg (2), Shyti (2), L. Oberascher (2), Schaider

Mit einem Torverhältnis von 37:1 Treffern (erzielt von zehn verschiedenen Torschützen) und sieben Siegen in ebenso vielen Spielen waren die Jungbullen beim U9-Turnier in Jauerling nicht zu biegen.

Gleich in der ersten Begegnung gegen den Wiener Sportklub, der zu den besten Nachwuchsteams der Hauptstadt zählt, konnte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Mazzolini souverän mit einem 3:1-Sieg durchsetzen und fegte in weiterer Folge die übrigen Vorrundengegner (FC Stadlau, LAZ Stockerau, FC Leonhofen) sprichwörtlich vom Platz, ohne ein Gegentor zu kassieren. Unsere Jungs konnten ihr spielerisches Können eindrucksvoll unter Beweis stellen und gewannen die Partien hoch sowie in dominierender Weise.
Im Achtelfinale ließen unsere Jungbullen ebenfalls nichts anbrennen und zogen mit einem 3:0-Sieg über die Altersgenossen vom SV Wienerberg 1921 hochverdient ins Halbfinale ein, wo die Mannschaft des FAC wartete. Auch im Halbfinale präsentierte sich das Team mit einer ausgezeichneten Mannschaftsleistung, spielerischer Überlegenheit und Siegeswille!
Im Finale trafen unsere Jungbullen dann auf die U9 des FC Admira Wacker Mödling. Zwar gehörte die Anfangsphase zunächst dem Gegner, jedoch konnten die Jungs mit Fortdauer der Partie das Kommando wieder übernehmen und holten sich mit gutem Kombinations- und Passspiel sowie viel Laufbereitschaft und Spielwitz den Turniersieg in Jauerling.
 

ERGEBNISSE

FC Liefering vs. Wiener Sportklub 3:1
FC Liefering vs. FC Stadlau 12:0
FC Liefering vs. LAZ Stockerau 5:0
FC Liefering vs. FC Leonhofen 11:0
FC Liefering vs. SC Wienerberg 1921 3:0
FC Liefering vs. FAC 2:0
FC Liefering vs. FC Admira Wacker Mödling 1:0