Torschützen: Werner (5), Masching (3), Schaider (2), Oberascher L. (2), Oberascher N., Gugg, Bahadir

Beim 10. internationalen Wiener Zucker-Turnier in Wien spielten die Jungbullen von der U9 eine mehr als passable Vorrunde. In den ersten drei Spielen gegen den FK Austria Wien, ETO FC Györ und Lokomotive Moskau waren wir jeweils klar die bessere Mannschaft auf dem Platz. Unsere Jungs zeigten sich lauffreudig und erspielten sich mit vielen tollen Kombinationen zahlreiche Chancen bzw. erzielten die nötigen Tore, um diese Spiele auch für sich zu entscheiden. Im vierten Gruppenspiel traf die Mannschaft von Trainer Thomas Mazzolini auf niemand Geringeren als die U9 des FC Bayern München und nahm sich für dieses Spiel natürlich einiges vor. Dabei gingen unsere Jungs zunächst auch in Führung, kurz vor dem Ende bekamen wir jedoch, in einer sehr intensiv geführten Partie, doch noch den Ausgleich.

Im letzten Vorrundenspiel trafen wir auf den späteren Turnierzweiten FC Juventus Turin. Obwohl die Vorfreude auf diese Begegnung sehr groß war, musste das Team der zuvor körperlich sehr anstrengenden Runde gegen die Bayern Tribut zollen. Daher endete dieses Spiel unglücklich mit einer 2:3-Niederlage.

Im Viertelfinale wartete die U9 von Feyenoord Rotterdam auf uns. Nach einer neuerlichen 1:0-Führung, drehte der Gegner die Partie noch zu seinen Gunsten und siegte am Ende doch noch mit 2:1.

Im Spiel um Platz fünf traten wir gegen den AC Milan an und mussten leider erneut eine Niederlage einstecken. Zu guter Letzt gab es dann noch im Duell um Platz 7 gegen die Wiener Austria mit einem 2:0-Erfolg einen positiven Abschluss.
 

ERgebnisse

FC Liefering U9 vs. FK Austria Wien U9; 3:1
FC Liefering U9 vs. ETO FC Györ U9; 5:1
FC Liefering U9 vs. Lokomotive Moskau U9; 1:0
FC Liefering U9 vs. FC Bayern München U9; 1:1
FC Liefering U9 vs. FC Juventus Turin U9; 2:3
FC Liefering U9 vs. Feyenoord Rotterdam U9; 1:2
FC Liefering U9 vs. AC Milan U9; 0:5    
FC Liefering U9 vs. FK Austria Wien U9; 2:0