Auch wenn es am Ende keine Top-Platzierung wurde, bot unsere U9 beim stark besetzten Turnier in Mühldorf eine tolle Vorstellung. Vor allem in den ersten beiden Partien legten unsere Burschen los wie die Feuerwehr und gingen jeweils hoch in Führung. Am Ende kam man somit sowohl gegen Rapid Wien als auch gegen Greuther Fürth auf zwei verdiente 5:2-Erfolge. In einem hart umkämpften Spiel musste sich das Team von Trainer Emmanuel Faloba anschließend dem späteren Turniersieger, der Bayrischen Fußball Akademie, mit 0:1 geschlagen geben. Gegen Blaustein wurde dennoch mit einem 3:1-Sieg der zweite Platz in der Gruppe fixiert.

Im Viertelfinale bekam man es dann mit dem FC Bayern München zu tun. Die Jungbullen waren von Beginn an dominant und gewannen verdient mit 3:1. Im Halbfinale wartete nun der SK Sturm Graz. Leider nutzte unsere Mannschaft ihre Chancen nicht und wurde von den Grazern eiskalt bestraft, sodass sie eine eine empfindliche 0:3-Niederlage hinnehmen musste. Im Spiel um Platz 3 gegen Rapid Wien entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Am Ende hatten die Wiener leicht die Nase vorne und gewannen mit 4:3. Das Fazit des Turniers ist dennoch positiv, konnten unsere Jungbullen doch zum wiederholten Male gute Leistungen zeigen. Die Entwicklung stimmt somit und Trainer sowie Spieler freuen sich auf die kommenden Aufgaben.

ERGEBNISSE

Red Bull Fußball Akademie U9 vs. SK Rapid Wien U9; 5:2
Red Bull Fußball Akademie U9 vs. SpVgg Greuther Fürth U9; 5:2
Red Bull Fußball Akademie U9 vs. Bayrische Fußball Akademie U9; 0:1
Red Bull Fußball Akademie U9 vs. TSV 1899 Blaustein U9; 3:1
Red Bull Fußball Akademie U9 vs. FC Bayern München U9; 3:1
Red Bull Fußball Akademie U9 vs. SK Sturm Graz U9; 0:3
Red Bull Fußball Akademie U9 vs. SK Rapid Wien U9; 3:4