Unsere Burschen zeigten ansprechende Leistungen

Bei diesem gut besetzten Leistungsvergleich fanden unsere Burschen gut in den Tag und konnten sich mit Siegen gegen Wacker Burghausen, LASK und den 1. FC Passau eine gute Ausgangslage verschaffen. Gegen Slavia Prag zeigten wir ebenfalls ein starkes Spiel, mussten uns trotz einiger Chancen aufgrund einiger vermeidbarer Fehler allerdings mit 2:4 geschlagen geben. Nach dieser Niederlage folgten zwei weniger gute Spiele gegen den 1. FC Nürnberg und SK Rapid Wien. Hier ließen unsere Burschen nach vorne leider oftmals den letzten Mut vermissen, und auch in der Defensive ging man zu zaghaft in die Zweikämpfe. Dennoch gaben wir im nächsten Match nicht auf und holten uns mit einem klaren 4:0-Sieg gegen Viktoria Pilsen noch mal neues Selbstvertrauen. Im letzten Spiel bekamen wir es dann mit den zuvor ungeschlagenen Löwen des TSV 1860 München zu tun. Unsere Burschen warfen alles in die Partie und waren absolut ebenbürtig. Mit etwas Glück wäre sogar fast ein Treffer gelungen, doch am Ende landete das Leder nur am Aluminium. So blieb es nach einem guten Spiel bei einem verdienten Remis.
 

Ergebnisse:

Red Bull Fußball Akademie vs. Wacker Burghausen; 1:0
Red Bull Fußball Akademie vs. LASK; 1:0
Red Bull Fußball Akademie vs. 1. FC Passau U10; 4:1
Red Bull Fußball Akademie vs. Slavia Prag; 2:4
Red Bull Fußball Akademie vs. 1. FC Nürnberg; 1:3
Red Bull Fußball Akademie vs. SK Rapid Wien; 0:2
Red Bull Fußball Akademie vs. Viktoria Pilsen; 4:0
Red Bull Fußball Akademie vs. 1860 München; 0:0