Mannschaft zeigt Kampfgeist beim Zucker-Turnier in Wien

Wir starteten sehr gut in das Turnier und belohnten uns gleich zu Beginn mit einem 2:1-Sieg im ersten Gruppenspiel gegen FK Austria Wien. Gegen den FC Bayern München spielten wir zwar ordentlich mit, mussten uns aber nach einigen Unachtsamkeiten leider klar geschlagen geben. In unserer schwächsten Partie des Tages konnten wir gegen die starke Konkurrenz aus Prag leider nicht mithalten und mussten erneut eine Niederlage einstecken. Unsere Burschen ließen den Kopf nicht hängen und kämpften weiter um den Einzug ins Viertelfinale. Zwar konnte trotz guter Leistung der AC Milan das nächste Spiel mit 2:1 für sich entscheiden, in der Partie gegen den FC Lugano wurde der Kampfgeist unserer Mannschaft aber endlich belohnt. Trotz Rückstand glaubten wir bis zuletzt an den Sieg und holten uns diesen auch durch zwei Treffer in den letzten Minuten

Im Viertelfinale wartete die starke Hertha aus Berlin. Wir waren absolut ebenbürtig, und es entwickelte sich ein spannendes Duell. Während wir vor dem Tor leider erfolglos blieben, kam der Gegner durch zwei Abstauber zum Torerfolg. Doch selbst davon ließen wir uns nicht beirren. Im kleinen Halbfinale kamen wir abermals nach einem 0:2-Rückstand gegen Lokomotive Moskau zurück in die Partie und konnten uns schlussendlich im Elfmeterschießen durchsetzen. Im Spiel um Platz 5 traf man das zweite Mal an diesem Tag auf die Austria aus Wien. Abermals sollten die Burschen ihre Comeback-Qualitäten unter Beweis stellen. Nach mehrmaligem Rückstand blieben wir hartnäckig, und am Ende stand ein 3:3-Unentschieden. Erneut musste das Elfmeterschießen entscheiden. Wieder lösten wir unsere Aufgabe souverän und wurden dafür mit dem 5. Platz belohnt.

 

Ergebnisse:

Red Bull Fußball Akademie vs. FK Austria Wien; 2:1
Red Bull Fußball Akademie vs. FC Bayern München; 0:3
Red Bull Fußball Akademie vs. SK Slavia Prag; 1:5
Red Bull Fußball Akademie vs. AC Milan; 1:2
Red Bull Fußball Akademie vs. FC Lugano; 2:1
Red Bull Fußball Akademie vs. Hertha BSC Berlin; 0:2
Red Bull Fußball Akademie vs. Lokomotive Moskau; 2:2 (3:2 n.E.)
Red Bull Fußball Akademie vs. FK Austria Wien; 3:3 (4:3 n.E.)