Jungbullen fordern Titelverteidiger FC Porto

Gedrehte Ausgangssituation / Spiel live auf Puls24

Vorschau: UEFA Youth League, Play-off
FC Porto U19 vs. FC Salzburg U19,
Mittwoch, 12. Februar 2020, 16:00 Uhr (MEZ), Estadio Luis Filipe Menezes

Salzburg gegen Porto hat in der UEFA Youth League schon seine eigene Geschichte. Nach dem Titelgewinn 2017 und einer makellosen Bilanz 2017/18 konnte der FC Porto die unglaubliche Serie von 14 Siegen (Rekord) am Stück im Achtelfinale dieses Bewerbs mit einem 3:1 stoppen. Nun will die Mannschaft von Frank Kramer den Lauf der Portugiesen (11 ungeschlagene Partien – davon zehn Erfolge – en suite) beenden und den Titelverteidiger aus dem Bewerb werfen.

Die Salzburger gehen mit der besten Offensivabteilung des Turniers in das erste Pflichtspiel 2020. Bei 55 Versuchen aufs Tor konnte man beachtliche 19 Treffer erzielen.

Für die Jungbullen geht es heute Vormittag nach zuletzt zwei Auswärtssiegen in Serie in der UEFA Youth League und einer sehr guten Vorbereitung mit einer großen Portion Selbstvertrauen nach Porto. Das Abschlusstraining findet heute um 17:45 Uhr Ortszeit in der dort ansässigen Akademie statt.

STATEMENTS

Frank Kramer:

Gegen den Titelverteidiger zu spielen, wird für uns alle eine große Herausforderung sein. Wenn wir uns durchsetzen wollen, müssen wir eine top Leistung abrufen – dieser Aufgabe stellen wir uns! Porto ist eine sehr bewegliche und ballsichere Mannschaft. Wir müssen versuchen, sie rechtzeitig und konsequent mit der nötigen Intensität zu bearbeiten. Wenn man den Portugiesen zu viel Raum gibt, ist es schwer, sie wieder einzufangen, zumal sie auch sehr geordnet auftreten. Wir müssen schnell sein und im Umschaltspiel viel Tempo aufnehmen, dann werden wir unsere Chancen bekommen. Unser großes Ziel ist es, dass wir uns gegen diesen international richtig starken Gegner durchsetzen.

Luka Sucic:

Ich erwarte mir ein sehr spannendes Spiel gegen ein wirklich sehr gutes Team, in dem Kleinigkeiten den Unterschied machen werden. Wir haben in der Gruppenphase schon gezeigt, dass wir gegen alle Mannschaften mithalten können. Ich glaube an unsere Qualitäten und unsere Chance gegen Porto. Es ist wichtig, dass wir über die gesamte Partie unser Spiel durchziehen – dann können wir den Titelverteidiger besiegen, da bin ich mir sicher.