Fanshop
Tickets

Einigung erzielt: Matthias Jaissle verlässt die Roten Bullen

Der 35-jährige Deutsche wird Trainer in Saudi-Arabien

Matthias Jaissle verlässt den FC Red Bull Salzburg mit sofortiger Wirkung und unterschreibt einen Vertrag beim saudischen Klub Al-Ahli SFC.

Der 35-jährige Deutsche war zwischen 2019 und 2021 als Trainer der U18-Akademiemannschaft bzw. als Coach beim FC Liefering tätig, ehe er im Sommer 2021 als Cheftrainer zu den Roten Bullen geholt wurde. Unter seiner Ägide gelangen zwei Meistertitel und ein Cup-Erfolg sowie der erstmalige Sprung einer österreichischen Mannschaft ins Achtelfinale der UEFA Champions League.

Co-Trainer übernehmen, Trainersuche läuft

Beim Serienmeister laufen bereits Gespräche mit möglichen Nachfolgern. Bis auf Weiteres werden die aktuellen Co-Trainer Florens Koch und Alexander Hauser gemeinsam und interimistisch die Trainer-Agenden bei den Roten Bullen übernehmen.

Statement

Nachdem der Wechsel von Matthias Jaissle nun über die Bühne gegangen ist, gilt es für uns, möglichst rasch einen neuen Trainer zu finden, der unseren Spielstil kennt und mit dem wir den bisher so erfolgreichen Salzburger Weg weitergehen können. Auch wenn das Ende der Zusammenarbeit mit Matthias nicht so war, wie wir uns das vorgestellt haben, wünschen wir ihm alles Gute bei seinem neuen Klub in Saudi-Arabien und bedanken uns für seinen Einsatz in den letzten beiden Jahren!

Stephan Reiter

 

Pressekonferenz nach dem BL-Heimspiel gegen Klagenfurt
Nächster Bullenfunk: So., 03.03.24 17:00
Livestream
Bullenfunk