Fanshop
Tickets

Der Europacup-Sieger aus der Gladiatorenallee

Eine erste Gegneranalyse zur AS Roma

Das Los hat entschieden! Die Associazione Sportiva Roma, kurz AS Roma, stellt sich also unseren Burschen in der Play-off-Runde zum UEFA Europa League-Achtelfinale in den Weg. Wie tickt der italienische Hauptstadtklub? Wir haben ihn unter die Lupe genommen, um für die Aufeinandertreffen Mitte Februar gewappnet zu sein!

 

Übungsleiter: Jose Mourinho. Marktwert: knapp 400 Millionen Euro. Topstars: Kreativkopf Paulo Dybala, EM-Senkrechtstarter Leonardo Spinazzola und Nicolo Zaniolo, seines Zeichens Goldtorschütze im UEFA Europa Conference League-Endspiel 2022 gegen Feyenoord Rotterdam. Ja, richtig, „I Giallorossi“ werden als erster und amtierender UECL-Champion an die Salzach kommen.

Die Stimmen zur UEL-Auslosung

Bis dahin ist die Pleite im Kampf um die Vorherrschaft in der ewigen Stadt wohl verdaut, unterlag die Roma doch kurz vor Wochenfrist just dem Stadtrivalen Lazio mit 0:1. Dennoch stehen Mourinho & Co. tabellarisch ordentlich da: Sie zieren Serie A-Rang sechs, auf Tuchfühlung zum Zweiten. Die Punkteausbeute von 1,92 Zählern ist absolut respektabel.

3 Mal italienischer Meister

International haben sich die Römer noch keinen Lorbeerkranz verdient. In einer UEFA Europa League-Gruppe mit Betis Sevilla, Ludogorets Razgrad und HJK Helsinki taten sie sich lange schwer. Erst ein eher glücklicher 3:1-Heimerfolg über die Bulgaren zur Gruppen-Dernière fixierte den Aufstieg.

 

Auch dank der tatkräftigen Fan-Unterstützung im altehrwürdigen Stadio Olympico, übrigens in der „Viale dei Gladiatori“ – frei übersetzt „die Allee der Gladiatoren“ – daheim. Dorthin strömen regelmäßig etwa 60.000 Roma-Anhänger, um ihren Lieblingen zuzujubeln. Damit ist auch klar, dass sich unsere Burschen auf ein weiteres Auswärtsspektakel mit euch Fans freuen dürfen. Müßig zu erwähnen, dass der Heimsupport in der Red Bull Arena am 16. Februar (Ankick um 18:45 Uhr) ohnehin elektrisierend sein wird.

Tickets fürs Hinspiel in Salzburg sind bereits ab nächster Woche erhältlich. Einmal mehr gilt das Motto „Treue lohnt sich!“ bei uns, weshalb Dauerkarten-Besitzer sowie Käufer der Frühjahrsdauerkarte 2023 als Erstes zum Zug kommen.

Ticketinfo zum Heimspiel gegen die AS Roma

Pressekonferenz vor dem BL-Heimspiel gegen Klagenfurt
Nächster Bullenfunk: So., 21.04.24 17:00
Livestream
Bullenfunk