Fanshop
Tickets

2023-Recap: „Jugend forscht“ … und triumphiert!

Wir lassen das Jahr unserer Youngsters Revue passieren

Nicht nur die „Großen“ schrieben in diesem Kalenderjahr mit der zehnten Meisterschaft am Stück eine weitere Erfolgsgeschichte. Nein, auch unsere Zukunftshoffnungen lieferten gehörig ab. Wir blicken auf die Highlights der vergangenen Monate.

UEFA Youth League

Noch nie mussten unsere Youngsters in der U19-Königsklasse bereits nach dem Herbst ihre Segel streichen. Diese Serie prolongierten Samson Baidoo & Co. auch in der Gruppenphase der abgelaufenen Saison, wo in der Zwischenrunde dann ein Gastspiel beim BSC Young Boys auf dem Programm stand. In diesem Do-or-die-Aufeinandertreffen waren die Ingolitsch-Schützlinge dem Aus schon äußerst nahe, knapp vor der Stundenmarke hatte es den 0:2-Rückschlag im Stadion Wankdorf gesetzt. Doch unsere Burschen fielen nicht um! Raphael Hofer, Moussa Yeo und Last-minute-Torschütze Zeteny Jano realisierten ihr ganz persönliches „Wunder von Bern“. Der Vorstoß ins Achtelfinale war geglückt, ein zweites Comeback blieb der Truppe danach bei Real Madrid allerdings verwehrt.

Ebenjene 1:3-Niederlage ist mittlerweile natürlich längst verdaut. Diesen Eindruck gewann man allerspätestens beim krönenden Gruppenphasen-Abschluss in der aktuellen Spielzeit, als das Cinel-Kollektiv mit einem 4:2-Erfolg über Benfica Lissabon ein Ausrufezeichen hinter einen sensationellen Herbst setzte. Die 14 Punkte gegen Inter Mailand, Real Sociedad und die Portugiesen bedeuteten nicht nur den souveränen Gruppensieg, sondern auch einen neuen Punkterekord für den FC Salzburg in diesem Bewerb.

 

ÖFB Jugendliga

Selten war unsere Vormachtstellung auf „Akademiker-Ebene“ so deutlich wie am Ende der Saison 2022/23! Die U18 vom Kooperationspartner FC Liefering hielt den SK Rapid mit einem 15-Punkte-Polster (!) auf Abstand, die U16- und die U15-Meisterschaft waren nicht minder souverän – damit holten die drei Altersstufen nicht nur zum fünften Mal nach 2015, 2017, 2019 und 2021 das ÖFB Jugendliga-„Triple“ an die Salzach, sondern auch 21 der letzten 24 Akademie-Trophäen.

Die Mission Titelverteidigung läuft auch schon planmäßig: Das Trio hat zum Jahreswechsel jeweils den Platz an der Sonne inne, die U18- sowie die U15-Jungspunde warten bis hierher gar mit dem Punktemaximum auf! Das neuerliche Meisterstück ist für die Headcoaches Daniel Beichler, Tobias Kern und Wilko Bauer damit absolut in Reichweite.

 

Die Tabellenführung über Weihnachten war für die Kern-Equipe bereits das zweite Erfolgserlebnis in dieser Spielzeit, schließlich erreichte sie in der Next Generation Trophy, dem wohl prestigeträchtigsten U16-Bewerb Europas, das Stockerl – ein echter Qualitätsnachweis! Auf dem Gelände der Red Bull Fußball Akademie duellierten sich im August die größten Namen des internationalen Nachwuchsfußballs. Den Titel holte sich dieses Jahr Red Bull Bragantino knapp vor Sporting Lissabon.

Startschuss fürs U16w-Team

Unsere Farben setzen nicht nur im Männerfußball neue Maßstäbe. Nachdem im Jänner die ersten Sichtungslehrgänge stattgefunden hatten, war es im September endlich so weit: Unsere U16w-Mannschaft, die mit Mädchen aus dem Raum Salzburg sowie dem angrenzenden Bayern, Oberösterreich und Tirol gespickt ist, gab unter der Regie von Trainer Dusan Pavlovic ihr mit Spannung erwartetes Pflichtspieldebüt, das dank eines 6:2-Kantersiegs über die U14-Burschen von Pinzgau Saalfelden äußerst positiv gestaltet wurde. In dieser Tonart prolongierten die Mädchen diese Spielzeit: Nach 8 Siegen aus 11 Begegnungen etablierten sich die Spielerinnen im Spitzenfeld der U14-1. Sparkassenliga, zu Leader Seekirchen fehlen lediglich 2 Pünktchen.

{"titleEn":"Friendly match - FC Red Bull Salzburg U16w U14 and Frauenfussball Akademie O\u0085","description":"SALZBURG, AUSTRIA - SEPTEMBER 01: Sara Grabovac of FC Red Bull Salzburg celebrates with her teammates after her goal during the friendly match between FC Red Bull Salzburg U16w U14 and Frauenfussball Akademie O\u0085 at Red Bull Akademie on September 01, 2023 in Salzburg, Austria. (Photo by Jasmin Walter - FC Red Bull Salzburg)","tags":null,"focusX":0.0,"focusY":0.0}
 

Die Vorzeichen für Titel-Festspiele im kommenden Jahr stehen damit also einmal mehr ausgezeichnet! Waren es 2023 noch Samson Baidoo, Karim Konate & Co., die für Erfolgsmeldungen in Jugendfußball-Gefilden verantwortlich zeichneten, schicken sich „heute“ bereits die Nächsten an, um unseren Fußball von morgen entscheidend mitzuprägen.

Pressekonferenz zur Vorstellung von Pepijn Lijnders
Livestream