Bis 2021

Der FC Red Bull Salzburg nutzt die vereinbarte Option und verlängert den Vertrag mit Takumi Minamino vorzeitig bis zum 31. Mai 2021.

Seit Jänner 2015 – seit dem Wechsel von Cerezo Osaka zu den Roten Bullen – heißt es für Minamino schon „Servus“ anstelle von „Konnichiwa“. In diesen drei Jahren hat der 23-jährige Japaner bereits 111 Pflichtspiele im Salzburger Trikot mit der Rückennummer 18 absolviert und dabei 36 Treffer erzielt.

Zudem konnte der offensive Mittelfeldspieler mit dem FC Red Bull Salzburg drei Mal die Bundesliga sowie drei Mal den ÖFB-Cup gewinnen.

Takumi Minamino selbst meint dazu:

Ich bin sehr glücklich, dass der Klub mir weiterhin vertraut und wir den Vertrag verlängert haben. Für mich bedeutet das auch die Verpflichtung, weiterhin alles für meine Mannschaft zu geben.

Sportdirektor Christoph Freund ergänzt:

Takumi ist mittlerweile ein wichtiger Spieler beim FC Red Bull Salzburg, und seine Torquote ist sehr gut. Wir sind aber überzeugt, dass er seinen Zenit noch nicht erreicht hat und seine Entwicklung noch weitergehen wird und freuen uns, dass er seinen Vertrag bei uns vorzeitig verlängert hat.