Szoboszlai, Dabbur, Vallci und Lainer standen zur Wahl

Dominik Szoboszlai setzte sich bei der Wahl zum Spieler des Monats März – aufgrund seiner überragenden Leistungen in diesem Monat völlig verdient – mit unglaublichen 68 % der Stimmen klar gegen Albert Vallci, Munas Dabbur und Stefan Lainer durch.
 

Spieler des Monats ist …

1. Platz: Dominik Szoboszlai (68 %)

Für unser 18-jähriges Toptalent hätte der März wohl nicht besser verlaufen können. Er krönte sein UEFA Europa League-Debüt vor knapp 30.000 Fans mit einem sehenswerten Assist und erzielte gegen den FC Wacker Innsbruck in der heimischen Bundesliga seinen ersten Liga-Treffer. Und auch auf Nationalteam-Ebene durfte er im A-Team für Ungarn erstmals sein Können am Spielfeld unter Beweis stellen.

DIE WEITEREN PLATZIERUNGEN

2. Platz: Albert Vallci (13 %)

Albert feierte Anfang März im ersten Bundesliga-Heimspiel 2019 sein Startelf-Debüt für unseren Klub und bedankte sich dafür prompt mit tollen Leistungen. In diesem Match gegen den Wolfsberger AC sowie in den nachfolgenden Partien gegen Sturm und Innsbruck ließ er mit seinen Kollegen in der Defensive keinen einzigen(!) Torschuss zu und war daher in diesem Monat zu Recht nominiert.

3. Platz: Munas Dabbur (11 %)

Auch in diesem Monat agierte Munas extrem spielfreudig und war stets ein Gefahrenherd im gegnerischen Strafraum. Dass er im Heimspiel gegen FK Austria Wien einen Viererpack samt lupenreinem Hattrick erzielte und somit bereits zum achten Mal in dieser Saison bzw. zum vierten Mal in der Liga mehr als zwei Treffer markierte, krönte seine hervorragenden Leistungen der vergangenen Wochen.

4. Platz: Stefan Lainer (7 %)

Obwohl Stevie bereits die letzten beiden Male für die Wahl zum „Spieler des Monats“ nominiert war, führte auch dieses Mal kein Weg an ihm vorbei. Und das nicht nur hier – auch auf dem Spielfeld beißen sich seine Gegenspieler reihenweise die Zähne aus, wenn er wie ein Duracell-Hase bis zur allerletzten Spielminute am rechten Flügel auf und ab sprintet.