Torschützen: Haaland (44./Elfer), Aigner (67.), Niangbo (73.)

Wir gewinnen das erste Testspiel der Vorbereitung gegen den Bayernligisten SV Kirchanschöring mit 3:0 (1:0). Die Tore erzielen Erling Haaland, Sebastian Aigner und Anderson Niangbo.

SPIELBERICHT

Natürlich war die große Hitze ein beeinflussender Faktor. Auch aus diesem Grund versuchte es das Team von Jesse Marsch des Öfteren mit tief gespielten Pässen in die Spitze. Die erste große Möglichkeit daraus hatte Erling Haaland (12.), der einen scharfen Ball von Albert Vallci elegant annahm, allein auf Goalie Schönberger zulief, aber scheiterte. In weiterer Folge blieben wir zwar feldüberlegen, die Bayern standen jedoch recht tief und wehrten sich lange geschickt. In der 34. Minute wurde ein Schuss von Mohamed Camara, der nach einem in den Rücken der Kirchanschöringer Abwehr gespielten Freistoß direkt abzog, noch geblockt. Bei einer Doppelchance von Erling Haaland, der nach einem Abpraller die Querlatte traf, und Takumi Minamino, der über das Tor schoss, wurde es richtig knapp (40.). In der 44. Minute war es dann erneut der auffällige Haaland, der im Strafraum gefoult wurde und den fälligen Elfmeter zum ersten Testspieltreffer der Vorbereitung verwerten konnte.

Nach der Pause wechselte Coach Marsch alle Feldspieler, wobei aufgrund der Abwesenheit von vielen Salzburger Teamspielern neun Akteure vom Kooperationsklub FC Liefering sowie ein Testspieler zum Einsatz kamen. Anderson Niangbo hatte gleich eine gute Möglichkeit, sein Schuss von knapp innerhalb des Strafraums wurde jedoch abgewehrt (50.). Die junge Truppe macht weiterhin ordentlich Wind und erspielte sich frech etliche Möglichkeiten. Sebastian Aigner war es dann, der in der 67. Minute nach einem Eckball trocken zum 2:0 verwerten konnte. Niangbo erhöhte schließlich nach Adamu-Flanke aus kurzer Distanz noch auf 3:0.

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE

  • Neben etlichen Akteuren vom Kooperationspartner FC Liefering war heute auch der brasilianische Testspieler Wallison im Einsatz.
  • Smail Prevljak, Dominik Szoboszlai und Darko Todorovic sind ab morgen wieder im Training.
  • Die Rückkehr der Teamspieler Patson Daka, Hee Chan Hwang, Enock Mwepu, Jerome Onguene, Cican Stankovic und Andreas Ulmer erfolgt am Montag im Trainingslager.
  • Wieder im Training, aber noch nicht Testspiel-einsatzbereit sind Marin Pongracic, Jasper van der Werff und Youba Diarra.
  • Dafür war Jasper van der Werff beim Livestream als Co-Kommentator und Experte mit dabei.
  • Alexander Walke fehlte aufgrund seiner Fußverletzung, Andre Ramalho und Kilian Ludewig waren aufgrund eines grippalen Infekts nicht dabei.
  • Antoine Bernede musste wegen einer Oberschenkelprellung pausieren.
  • Morgen steht am Vormittag eine Trainingseinheit auf dem Plan, ehe es dann ins Trainingslager nach Bramberg/Wildkogel geht.

STATEMENTS

Jesse Marsch:

Ein Sieg zum Start ist wichtig, aber wir wissen, dass es noch viel zu tun gibt. Die Abläufe müssen noch intensiv einstudiert und trainiert werden. Aber das ist zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung normal. Außerdem haben uns noch viele Spieler gefehlt, die ab nächster Woche wieder bei uns sein werden.

Albert Vallci:

Für das erste Testspiel war es okay, aber natürlich noch ausbaufähig. Man hat gesehen, dass wir uns heute ein wenig schwergetan haben. Es war nicht alles so rund, und wir haben uns ein wenig mehr vorgenommen, konnten nicht alles umsetzen. Aber das ist zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung ganz normal, denn wir haben neue Spieler, eine neue Spielidee und andere Abläufe. Das braucht einfach Zeit. Aber dafür ist die Vorbereitung schließlich da.

AUFSTELLUNG

Köhn; Farkas (46. Wallison), Oroz (46. Barry), Vallci (46. Aigner), Mensah (46. Berger); Ashimeru (46. Stosic), Camara (46. Seiwald), Minamino (46. Anselm), Junuzovic (46. Prass); Haaland (46. Adamu), Okugawa (46. Niangbo)