Ankick um 17:00 Uhr in der Red Bull Arena

Im letzten Duell unserer Heimspielserie besucht uns der Wolfsberger AC. Gegen die Kärntner wollen wir unser Punktekonto auf neun aufstocken. Die Begegnung wird von Schiedsrichter Julian Weinberger geleitet.

Zwei Spiele, zwei Siege den Auftakt der Tipico Bundesliga haben wir pflichtgemäß absolviert. Gegen den WAC wollen wir weiterhin makellos bleiben. Unsere Serie gegen die Wolfsberger gibt Anlass zur Hoffnung. In unseren 14 Aufeinandertreffen in der Red Bull Arena sind wir ungeschlagen. Zehn Mal errangen wir den Sieg, vier Mal trennten wir uns remis. Der einzige Schönheitsfehler: Unsere letzte Begegnung in Wolfsberg endete mit einer 1:2-Niederlage. Im Gegensatz zur damaligen Elf der Wolfsberger hat sich allerdings einiges verändert. Der Stürmer mit der besten Torquote, Sekou Koita, steht mittlerweile wieder in Diensten unserer Roten Bullen, Erfolgstrainer Christian Ilzer coacht nunmehr die Wiener Austria.

Im Gegenzug übernahm Gerhard Struber die Regie bei den Kärntnern. Seine Vergangenheit bei uns ist klar in seiner Spielphilosophie zu erkennen. Die Mannschaft sucht den direkten Weg zum Tor, scheut keine Zweikämpfe und ist defensiv solide. In den bisherigen zwei Spielen fand der WAC 38 Mal den Torabschluss, nur wir schlossen, mit 39 Mal, häufiger ab. Talisman Michael Liendl zieht im Mittelfeld die Fäden. In der letzten Saison glänzte der Routinier mit elf Toren und zwölf Vorlagen. In der jungen Saison lieferte er, mit neun, die meisten Vorlagen zu Torschüssen.

Das sollte aber kein Problem sein, zumal wir speziell im Testspiel gegen Real Madrid bewiesen haben, dass wir defensiv zunehmend solider werden. Zudem sind wir seit nunmehr 65 Pflichtspielen zu Hause ungeschlagen. Ein Zeitraum, der mittlerweile 985 Tage umfasst.

Mit Majeed Ashimeru und Gideon Mensah haben im Testspiel gegen Real Madrid abermals zwei Youngsters aufgezeigt. Unser Trainer Jesse Marsch kann also trotz der Verletzungslage aus dem Vollen schöpfen.

Unser Trainer Jesse Marsch jagt den Einstandsrekord von Ricardo Moniz, der mit unserem Team seine ersten sieben Bundesliga-Spiele gewann.

Takumi Minamino traf in 29 Spielen für uns zumindest ein Mal. Immer wenn ihm ein Tor gelang, gingen unsere Burschen als Sieger vom Platz.

In der Red Bull Arena gibt es seit Saisonbeginn ein bargeldloses Bezahlsystem. Alle Informationen dazu findest du HIER!

Personelles

Smail Prevljak fehlt weiterhin aufgrund einer Sprunggelenksverletzung. Alexander Walke muss nach einer Operation an der Fußwurzel passen. Marin Pongracic hat sich eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. Zlatko Junuzovic ist nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Mattersburg gesperrt.

Pressekonferenz

Pressekonferenz vor WAC

Statements

Jesse Marsch über …
… die Belastung durch das Real Madrid-Match:

Das ist kein Problem, das ist nicht zu viel für unsere Jungs. Es war intensiv, aber im Prinzip haben die meisten gegen Real Madrid nur 45 Minuten gespielt. Auch haben wir die Belastung davor und danach sehr genau getimt, weil das Spiel gegen Wolfsberg für uns sehr wichtig ist. Wir sind bereit.

… das Duell mit dem WAC:

Natürlich wird das Spiel gegen Wolfsberg ein ganz anderes sein, als das gegen Real. Die letzten beiden Testspiele waren eine gute Erfahrung für uns. Jetzt ist es aber wichtig, dass wir diese Erfahrungen für den nächsten Schritt in unserer Entwicklung nutzen. Gegen eine Mannschaft zu spielen, die den Fußball ähnlich denkt, ist immer interessant. Wir müssen dabei sehr intelligent und achtsam bleiben, dürfen nicht leichtfertig agieren.
 

Erling Haaland über …
… seine bisherige Zeit in Salzburg:

Es war von Anfang an der Plan, dass ich hier zuerst einige Zeit trainieren und mich an die neue Situation anpassen kann. Die Vorbereitung auf diese Saison war schon sehr gut, auch die Spiele bisher waren ganz gut. Jetzt hoffe ich natürlich, dass es so weitergeht.

… die Umstellung vom Real-Match auf das kommende Bundesliga-Spiel:

Es ist eigentlich sehr einfach für mich. Als Fußballer ist man gewohnt, rasch wieder auf das nächste Spiel zu schauen und schnell wieder an die kommenden Aufgaben zu denken. Ich bereite mich körperlich und mental also schon wieder auf Wolfsberg vor.

 

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen den Wolfsberger AC

28.04.2019 RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg 2:1
24.04.2019 FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 3:1
02.03.2019 FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 3:0
29.09.2018 RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg 1:4