Pizza als Balance-Belohnung

Hinten hui, vorne hui!

2:0, 3:0 und 3:0. Wir verbinden das Beste aus beiden Fußballwelten und cruisen mit einer neu entdeckten Defensiv-Organisation einem highlightreichen Februar entgegen.

Defensive gewinnt Meisterschaften

Da ist sie, die langersehnte Balance zwischen Offensive und Defensive! Während in den vergangenen eineinhalb Jahren spektakulärer Hurra-Fußball unweigerlich mit sorglosem Defensivverhalten gekoppelt war, gelingt unseren Burschen bereits zum dritten Mal hintereinander der Traum eines jeden Fußballtrainers: hinten dichthalten und vorne kaltschnäuzig vollstrecken. Wie schon unter der Woche gegen Ried bogen Jesses Schützlinge nach zwei Schüssen aufs Tor auch in Hartberg prompt zwei Mal zum Jubel ab. Im Post-Match-Interview freute sich unser Übungsleiter über die neu gewonnene Stabilität und betonte dabei: „Alle hier verstehen: Wenn wir zu null spielen, machen wir auch immer ein Tor. Auch gegen Bayern München.“

Ein Zitat, das vor allem unseren Abwehrrecken nach teils holprigen Phasen im Herbst schmecken wird. Ähnlich wie die Pizza, die es unter Marsch nach drei Zu-null-Siegen in Folge für die komplette Mannschaft gab – zum zweiten Mal unter der Ägide des US-Amerikaners, und erneut vollbrachten wir das Kunststück in Hartberg.

Hartberg vs. RBS - 8 Bilder

Hartberger „Morgenmuffel“

Daran änderte auch der herausfordernde Rasen in der Profertil Arena nichts. Während das Spielgerät umherhoppelte, blieben unsere Akteure am Boden und auch im achten Bundesliga-Duell gegen die Oststeirer ungeschlagen. Dabei durften einige Burschen über persönliche Erfolge jubeln: Jünger als Sekou war zuletzt Marcel Sabitzer 2014 bei seinem 25. Bundesliga-Treffer. 20 „Buden“ in den ersten 30 Partien gelangen für uns überhaupt noch keinem … bis Koita gestern zur 1:0-Führung einschob. Außerdem zahlte Patson in sein persönliches Scorerpunkte-Konto gegen Hartberg ein, hält mittlerweile bei 13 gegen seinen Lieblingsgegner.

Währenddessen blasen die Schopp-Mannen Trübsal, verschliefen sie doch erneut die Anfangsphase: Zum 15. Mal en suite gingen sie nicht mit einer Liga-Pausenführung in die Kabine. Nur zur Erinnerung, wir schreiben Runde 15!

BL-15: HTB vs. RBS

Frisches Blut

Und auch an der „Jugend forscht“-Front gibt’s Positives zu berichten: David Affengruber und Benjamin Sesko schnupperten gestern erstmals Bundesliga-Luft! Dabei avancierte Ben zum jüngsten Debütanten seit Dominik Szoboszlai, der seinerzeit im Mai 2018 die Premiere auf der höchsten Bühne Österreichs feiern durfte.

Bis zur nächsten Bewährungsprobe haben unsere Burschen nun eine komplette Woche Zeit, ehe der Terminkalender im Februar mit UEFA Europa League-Aufgaben & Co. wieder Aufstellungsgeschick von unserem Trainerteam verlangen wird. Bis dahin kann sich auch Neuzugang Nico Mantl akklimatisieren. Der Keeper absolviert in den nächsten Tagen seine ersten Trainingseinheiten, um eventuell ein weiteres wichtiges Puzzleteil eines ausbalancierten und defensiv gefestigten Teams zu werden.