Fanshop
Tickets

Neo-Liefering-Coach führte U18 zum Rekorderfolg

Starke Saison beim Kooperationspartner

Bereits sechs Runden vor Saisonende stand fest, dass die U18-Mannschaft der Red Bull Fußball Akademie, Kooperationspartner in Sachen Nachwuchsarbeit, den Titel als österreichischer Meister sicher hat! Doch nicht nur das: Dabei brach sie sogar den Punkterekord aus der Saison 2015/16 unter Marco Rose. 

 

Zwar hatte die Truppe von Fabio Ingolitsch – mittlerweile Cheftrainer des FC Liefering – dafür zwei Spiele mehr Zeit, jedoch ist es auch nach Verlustpunkten die erfolgreichste Spielzeit einer U18-Mannschaft aller Zeiten in den AKA-Jugendligen. Mit nur einer Niederlage und einem Remis gingen lediglich fünf Zähler verloren. In der Saison 2015/16 waren es acht.

Die Burschen haben eine überragende Saison gespielt und sich sowohl individuell als auch als gesamte Gruppe enorm entwickelt. Die Einstellung, sich tagtäglich verbessern zu wollen und immer alles zu geben, zeichnet sie aus.

Wenn ich auf die gesamte Saison zurückblicke, dann sind wir im Trainerteam einfach nur stolz auf das, was diese Spieler geleistet haben, und werden diese erfolgreiche Saison wohl niemals vergessen.

Fabio Ingolitsch

Auch U15 gewinnt die Meisterschaft

Die U15 der Red Bull Fußball Akademie tat es ihren älteren Kollegen gleich und feierte bereits einige Runden vor Schluss in überzeugender Manier die Meisterschaft. Die U16 musste hingegen bis zu dieser Woche zittern und beendete die Saison schließlich punktegleich mit Rapid – Rang eins geht aufgrund des direkten Duells allerdings an die Wiener. Nichtsdestotrotz gratulieren wir allen drei Teams in den AKA-Jugendligen zu einer starken Saison.

Wir freuen uns schon darauf, den einen oder anderen Jungbullen in naher Zukunft in der Red Bull Arena bestaunen zu dürfen!

Pressekonferenz nach dem BL-Heimspiel gegen Klagenfurt
Nächster Bullenfunk: So., 03.03.24 17:00
Livestream
Bullenfunk