Fanshop
Tickets

U11-Elferschießen endet remis

Enorm schwierige Bedingungen

An diesem nassen Apriltag standen wir der U12 des USK Anif gegenüber. Es war von Beginn an ein zerfahrenes Match, beide Teams hatten am Kunstrasen mit dem nassen und sehr schnellen Ball ihre Probleme im Aufbau. Dementsprechend spielte sich das Geschehen ausschließlich im Mittelfeld ab. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Unsere Jungbullen nutzten durch einen direkt verwandelten Freistoß eine davon.

Die Begegnung besserte sich nach dem Wiederanpfiff, wir ließen das Leder phasenweise gut zirkulieren, waren vor der Box allerdings nicht clever genug. Drei verwandelte Strafstöße sollten schließlich den 2:2-Endstand besorgen.

„Wir haben keinen guten Tag erwischt. Die fehlende Aggressivität gegen den Ball, die mangelhafte Kommunikation innerhalb der Mannschaft und die überschaubare Bewegung ohne den Ball – das waren nur einige der Gründe, warum heute keine gute Partie zustande gekommen ist. Jetzt heißt es ,Abhaken und nach vorne schauen‘“, ortete Coach Hinterseer ein paar Baustellen.

Pressekonferenz vor dem BL-Heimspiel gegen Sturm
Nächster Bullenfunk: Mi., 24.04.24 18:30
Livestream
Bullenfunk