Hier einige Zahlen, Daten und Fakten zum FC Red Bull Salzburg zu den umfangreichen sportlichen Besonderheiten der letzten Wochen und Monate:

Top-Teamleistung in der Offensive
• Der FC Red Bull Salzburg spielte eine ganz starke Herbstsaison und weist trotz eines Spielausfalls die beste Bilanz der Vereinsgeschichte nach 21 Runden auf (46 Punkte wie auch 08/09 in 21 Spielen, aktuell aber mit +42 eine deutlich bessere Tordifferenz).

• Die Roten Bullen feierten die meisten Siege (14), kassierten die wenigsten Niederlagen (2), schossen die meisten Tore und kassierten die wenigsten Gegentreffer.

• In diesem Kalenderjahr holte Red Bull Salzburg 18 Punkte mehr als jedes andere Team (82, Austria Wien folgt mit 64) – zum dritten Mal in Folge sind die Roten Bullen das punktbeste Teams eines Kalenderjahres und stellten mit 82 Zaehlern einen neuen Vereinsrekord fuer ein Jahr auf.

• Zwischenzeitlich blieb Red Bull Salzburg 33 Spiele in Folge ungeschlagen und stellte damit einen neuen historischen Bundesliga-Rekord auf (zuvor Sturm mit 30 Partien).

• Als einziges Team sind die Roten Bullen zu Hause noch ungeschlagen (saisonuebergreifend sogar seit 26 Partien) und holten 26 von 30 moeglichen Punkten.

• Der FC Red Bull Salzburg stellt zudem das beste Auswaertsteam, auch wenn es hier die einzigen beiden Niederlagen gab (bei Rapid und der Admira, zudem 6 Siege und 2 Remis).

• Nicht nur national spielten die Roten Bullen gross auf, sondern marschierten auch zum 2. Mal nach 09/10 verlustpunktfrei durch die Gruppenphase der Europa League.


Torgarantie 2013
• Der FC Red Bull Salzburg stellt die ueberragende Offensive der Liga: 58 Tore nach 21 Runden sind die beste Ausbeute einer Mannschaft in diesem Jahrtausend und 12 mehr als jedes andere Team diese Saison schoss.

• Als erste Mannschaft in diesem Jahrtausend durchbrach der FC Red Bull Salzburg auch die 100-Tore-Marke in einem Kalenderjahr, schoss baerenstarke 102 Treffer in 36 Partien (im Schnitt also fast 3 pro Partie).

• Als einziges Team der Liga blieben die Roten Bullen aktuell nie ohne Torerfolg. Saisonuebergreifend erzielten die Roten Bullen sogar in den letzten 38 Ligaspielen immer mindestens einen Treffer, letztmals gelang dies nicht beim 0:0 gegen die Austria Anfang Dezember 2012.

• Nimmt man alle Wettbewerbe zusammen, haben die Roten Bullen sogar in den letzten 53 Pflichtspielen immer getroffen, darunter alle 51 Partien in diesem Kalenderjahr!

• Insgesamt schossen die Roten Bullen in den 51 Pflichtspielen dieses Jahres stattliche 147 Treffer (102 in der Liga, 24 im Europacup und 21 im Cup-Wettbewerb).


Mit Abstand die wenigsten Gegentore
• Der FC Red Bull Salzburg schoss nicht nur 12 Treffer mehr als jedes andere Team, sondern kassierte auch 9 Gegentore weniger als jede andere Mannschaft (erst 16).

• Dies ergibt eine Tordifferenz von +42 – bei keinem anderen Team ist diese ueberhaupt zweistellig im positiven Bereich (Rapid folgt mit +9)!

• 8-mal spielte Red Bull Salzburg zu null, 9-mal setzte es exakt einen Gegentreffer und nur 3-mal mehr.

• Zu Hause (6 Gegentore) und auswaerts (10) stellen die Roten Bullen jeweils die beste Defensive der Liga.

• Die wenigen Gegentore haben auch nichts mit Glueck zu tun, denn der Herbstmeister liess auch deutlich die wenigsten Torschuesse zu (194, davon 114 auswaerts).

• Ganze 12 Grosschancen erspielten sich die Gegner und vergaben davon auch noch zwei Drittel – alle anderen Teams gestatteten mindestens 26 freie Einschusschancen!

• Ganze 6-mal traf ein Angreifer gegen die Roten Bullen, auch nur 8-mal ein Mittelfeldakteur und 2 Verteidiger.

• Aus der Distanz liess sich Peter Gulacsi erst einmal bezwingen (bei 90 Weitschuessen).

• Wie schon oben erwaehnt gerieten die Salzbrger lediglich zweimal 0:1 in Rueckstand, auch weil man vor der Pause ganze 6 Gegentreffer hinnehmen musste.

• Als einzige Mannschaft kassierte Red Bull noch keinen Gegentreffer in der Anfangsviertelstunde – das frueheste Gegentor fiel in der 24. Minute bei der Wiener Austria.