Nächster Bulle in die deutsche Bundesliga

Dusan Svento verlässt den FC Red Bull Salzburg vorzeitig (Vertrag bis 2016) und wechselt mit Beginn der neuen Saison in die deutsche Bundesliga zum 1. FC Köln.
Der 28-jährige Slowake war fast fünf Jahre (seit Juli 2009) bei den Roten Bullen und kam in dieser Zeit auf insgesamt 183 Pflichtspieleinsätze (128x Bundesliga, 11x Cup, 44x Europacup), in denen er 22 Treffer erzielen konnte. Besonders in Erinnerung bleibt sein Last-Minute-Tor im Europa League-Heimspiel gegen Paris Saint German im Dezember 2012.

Sportdirektor Ralf Rangnick meint zu diesem Transfer: „Nach fünf erfolgreichen Jahren bei Red Bull Salzburg hat Dusan Svento eine neue Herausforderung gesucht und mit seinem Wechsel zum 1. FC Köln in die deutsche Bundesliga auch gefunden. Wir danken ihm für seine Leistungen und wünschen ihm für seinen weiteren sportlichen und persönlichen Weg alles erdenklich Gute."

Dusan Svento freut sich auf seine neue Aufgabe in der deutschen Bundesliga: „Ich hatte bei Red Bull Salzburg eine tolle Zeit und blicke mit Freude und Stolz auf die letzten Jahre zurück. Jetzt ist es für mich aber an der Zeit, etwas Neues zu machen. Der 1. FC Köln und die deutsche Bundesliga sind dafür ideal.“


Rote Bullen in die deutsche Bundesliga
Nach Havard Nielsen (Eintracht Braunschweig), Roger Schmidt (Bayer Leverkusen) und Florian Klein (VfB Stuttgart) wechselt innerhalb kurzer Zeit der bereits vierte Akteur von Red Bull Salzburg in die deutsche Bundesliga.