Ex-Goalie der Roten Bullen trainiert Akademie-Torhüter | Start der Testspielserie gegen Innsbruck

Eddie Gustafsson ist zum FC Red Bull Salzburg zurückgekehrt! Der 38-jährige Schwede spielte insgesamt knapp fünf Jahre bei den Roten Bullen, ehe er im vergangenen Sommer seine Profi-Karriere beendete. Nach einigen Monaten Pause ist Gustafsson nunmehr wieder beim Klub und übernimmt – gemeinsam mit Tormanntrainer Stefan Loch – das Training und die Ausbildung der Akademie-Torhüter.

Eddie Gustafsson erläutert diesen beruflichen Schritt: „Nach dem Ende meiner Karriere war es wichtig für mich, ein wenig Abstand vom Fußball zu gewinnen und zur Ruhe zu kommen. Mittlerweile habe ich mir verschiedene Bereiche angesehen, in denen ich mir meine weitere berufliche Karriere vorstellen könnte: Ich denke, dass ich meine Erfahrungen aus vielen Profi-Jahren als Trainer am besten weitergeben kann und freue mich auf diese neue Aufgabe.“

Red Bull Salzburg-Geschäftsführer Jochen Sauer freut sich über den Rückkehrer: „Im November letzten Jahres hat Eddie u. a. auch ein mehrwöchiges Trainerpraktikum bei uns absolviert, und wir waren positiv überrascht, mit welchem Engagement und welcher Begeisterung er bei der Sache war. Aus diesem Grund haben wir ihm ein Angebot gemacht, weiter für den Klub zu arbeiten und sich speziell um die Ausbildung unserer Torhüter im Jugend- und Nachwuchsbereich zu kümmern. Wir freuen uns, dass er jetzt zurückgekehrt ist und wir mit ihm einen weiteren erfahrenen Ex-Profi als Trainer im Klub haben, der den jungen Goalies sehr viel beibringen kann.“


Start der Testspielserie gegen Wacker Innsbruck
Am kommenden Samstag, den 17. Jänner, geht es für den FC Red Bull Salzburg ins erste Testspiel des Jahres. Die Roten Bullen treffen ab 14:00 Uhr in der Akademie Liefering auf den FC Wacker Innsbruck.