Slowene im neuen Jahr in der deutschen Bundesliga

Kevin Kampl verlässt den FC Red Bull Salzburg und wechselt mit Beginn der Frühjahrssaison zu Borussia Dortmund. Der 24-jährige Slowene absolvierte für die Roten Bullen insgesamt 109 Pflichtspiele (74x Bundesliga, 17x EL, 12x Cup), in denen er 29 Tore erzielen und 54 Treffer vorbereiten konnte.

Red Bull Salzburg-Sportdirektor Ralf Rangnick meint zu diesem Transfer: „Für Kevin Kampl ist der Wechsel in die deutsche Bundesliga der nächste logische Karriereschritt. Er wechselt damit zu einem Klub, der in den letzten Jahren national wie auch international regelmäßig für Topleistungen gesorgt hat. Kevin ist ein außergewöhnlicher Spieler mit vielseitigen Fähigkeiten, der sich bei uns in den letzten zweieinhalb Jahren fantastisch entwickelt hat. Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Herausforderung.“

Adi Hütter: „Der Wechsel von Kevin Kampl zu Borussia Dortmund ist sportlich wie menschlich ein großer Verlust für den FC Red Bull Salzburg. Er war für uns nicht nur ein Schlüsselspieler sondern auch ein toller Typ. Kevin hat sich mit außergewöhnlich guten Leistungen in Blickfeld gespielt und ist über uns zu einem internationalen Top-Club gekommen. Darauf können wir stolz sein. Ich wünsche Kevin viel Erfolg und alles Gute auf seinem weiteren Karriereweg."

Wir sagen DANKE und wünschen Kevin weiterhin viel Erfolg!