Massimo Bruno kommt von Anderlecht

Mit Massimo Bruno wechselt ein international begehrtes Top-Talent zum FC Red Bull Salzburg. Der 20-Jährige italienisch-belgische Staatsbürger war in der abgelaufenen Saison Stammspieler beim belgischen Meister RSC Anderlecht und kam dabei in 36 Meisterschaftsspielen auf beachtliche zehn Treffer und acht Assists. Zudem absolvierte der offensive Mittelfeldmann drei Champions League-Einsätze (1 Tor) für Anderlecht. Nicht nur deshalb stand er im Fokus etlicher internationaler Klubs.
Der belgische U21-Teamspieler hat in den vergangenen Tagen schon den Medizin-Check positiv absolviert und unterschrieb einen Fünf-Jahresvertrag.

Sportdirektor Ralf Rangnick meint zu diesem Transfer: „Massimo Bruno ist eines der größten Nachwuchstalente Belgiens und nach der WM sicher auch ein potenzieller A-Nationalspieler. Nicht umsonst wurde er daher von mehreren europäischen Vereinen umworben. Er war trotz seines jungen Alters schon Stammspieler beim RSC Anderlecht und hat bereits Erfahrungen in der Champions League gesammelt. Mit seinen Qualitäten ist er eine Bereicherung für unseren Kader und wir freuen uns sehr, dass wir seine Verpflichtung nun perfekt gemacht haben."

Auch Massimo Bruno ist glücklich über seine neue Aufgabe: „Ich bin von den Ambitionen und der Philosophie von Red Bull absolut überzeugt und freue mich, an diesem Projekt teilnehmen zu dürfen. Ich werde alles dafür geben, um mit Red Bull Salzburg erfolgreich zu sein. Mit Anderlecht konnte ich ja schon in der Champions League spielen, dasselbe mit meinem neuen Klub zu erreichen, ist ein großes Ziel. Und auch die Perspektiven, die RB Leipzig bietet, sind für mich außerordentlich spannend.“