Bundesliga Trainer wählten die Fußballer des Jahres

Der FC Red Bull Salzburg freut sich über eine besondere Auszeichnung für die Roten Bullen. Im Rahmen der alljährlich stattfindenden APA-Wahl zum Fußballer des Jahres wurden neben David Alaba auch Jonatan Soriano und Kevin Kampl unter die drei besten Fußballer des Jahres in Österreich gewählt. Mit 50 Punkten gewann David Alaba die Wahl auf beeindruckende Weise. Dahinter reihten sich unser Kapitän mit 17 Punkten und Kevin Kampl mit 10 Punkten ein.

Jonatan Soriano, der von der UEFA vor wenigen Wochen als einer der zwölf besten Stürmer in Europa für das UEFA-Team des Jahres (hier geht´s zur Wahl) nominiert wurde, ist über diese Anerkennung stolz: „Ich freue mich sehr, dass die österreichischen Bundesliga-Trainer die Leistungen, die ich gemeinsam mit meinen Mannschaftskollegen bringen konnte, honoriert haben. Wir haben wirklich ein sehr besonderes Jahr hinter uns. Hinter einem Spieler wie David Alaba auf Platz 2 zu rangieren, ist wahrlich keine Schande.“

Auch Adi Hütter freut sich über die besondere Anerkennung für Soriano und Kampl, denn als FC Red Bull Salzburg-Trainer durfte er keinen seiner eigenen Spieler wählen.

Hütters Wahl fiel daher wenig überraschend ebenfalls auf Bayerns Topstar: „Er ist ein außergewöhnlicher Fußballer, der auf höchstem Niveau Titel gewinnt und zu den Führungsspielern der Bayern zählt.

Martin Hinteregger (Platz 7) und Stefan Ilsanker (Platz 8), die in diesem Jahr beide auch in der österreichischen Nationalmannschaft besonders gute Leitungen zeigten, wurden ebenfalls in der Top 10 gewählt.

 

Youngster des Jahres
Im Rahmen der Krone-Wahl zum Fußballer des Jahres findet auch die TOTO-Jungstar des Jahres-Wahl statt, bei der unserer Youngster Valentino Lazaro an aktuell aussichtsreicher zweiter Stelle steht. Ihr könnt hier noch eure Stimme abgeben und ihm so zum Sieg verhelfen.