Abgang des Norwegers | zweite Deutsche Liga

Havard Nielsen verlässt den FC Red Bull Salzburg

Der Norweger wechselt in die zweite deutsche Liga zum SC Freiburg

Der 22-jährige Norweger war 2012 von Valerenga Oslo nach Salzburg gekommen.

Havard Nielsen kickte dazwischen eineinhalb Jahre leihweise bei Eintracht Braunschweig (davon sechs Monate in der ersten Bundesliga), ehe er im vergangenen Sommer wieder nach Salzburg zurückkehrte.

Insgesamt kam er bei den Roten Bullen auf fünfundfünfzig Pflichtspieleinsätze, in denen ihm fünf Tore gelangen.

Ein halbes Jahr vor Ende seines Vertrages in Salzburg wechselt der Offensivspieler nunmehr endgültig in die zweite deutsche Bundesliga.

Der FC Red Bull Salzburg wünscht Havard Nielsen alles Gute auf seinem weiteren Weg und vieL sportlichen Erfolg!