Interessante Zahlen, Daten und Fakten zur 34. Runde in der Tipico Bundesliga

Dank eines Doppelpacks von Hee Chan Hwang (75., 89.) hat der FC Red Bull Salzburg am Samstag einen 2:0-(0:0)-Heimsieg gegen den FC Flyeralarm Admira gefeiert.

Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Oscar Garcia das Spiel gegen den Konkurrenten aus der Südstadt zwar gut unter Kontrolle, konnte aber erst im Schlussdrittel der Partie das Spiel zu ihren Gunsten drehen.

FC Red Bull Salzburg vs. FC Admira Wacker Mödling

Vier Neue in der Startelf

Trainer Oscar Garcia veränderte in seinem 50. Bundesliga-Spiel seine Startformation im Vergleich zum 1:0 gegen Rapid auf sechs Positionen und schonte so seine Stammkräfte für das bevorstehende Cup-Finale in neun Tagen. Auf diese Weise kam Tormann Cican Stankovic zu seinem ersten Liga-Saisoneinsatz, Außenverteidiger Stefan Stangl immerhin zu seinem fünften Ligaspiel – zum ersten Mal seit 20. August in der Startformation. Duje Caleta-Car ersetzte den gesperrten Paulo Miranda und Josip Radosevic den zuletzt überragenden Konrad Laimer. Anstelle von Valon Berisha, der etatmäßig am linken Flügel spielte, kam Marc Rzatkowski zu einem Startelf-Einsatz. Aber auch die Ersatzbank hatte einige Überraschungen zu bieten, denn dort warteten neben Routinier Christoph Leitgeb mit Hannes Wolf, Amadou Haidara und Igor drei Youth League-Champions auf ihren Einsatz. Als die Partie im Schlussdrittel einzuschlafen drohte, brachte Oscar Garcia mit der Einwechslung von Leitgeb und Wolf frischen Wind ins Spielgeschehen.

Entfesselte Bullen

Dabei hatten die sehr defensiv agierenden Niederösterreicher das Spiel in der ersten Halbzeit gegen den frischgebackenen Meister noch gut unter Kontrolle und machten die Räume eng. Da die Admira aber ohnehin in der Tabelle auf dem sicheren fünften Platz liegt, ließ der Druck von Damir Burics Truppe ab der Schlussviertelstunde dann ein wenig nach. Dadurch ergaben sich Räume, die der Serienmeister natürlich eiskalt ausnutzte, um sich den Heimsieg zu sichern.

Admira-Coach Damir Buric:

Es ist einfach unglaublich! Wenn Salzburg Platz vorfindet sind sie nicht aufzuhalten. Sie haben unglaublich schnelle Spieler in ihren Reihen, da kann man nicht dagegenhalten. Wir konnten die Räume zwar bis eine Viertelstunde vor dem Ende dicht machen, konnten dann aber nicht mehr standhalten. 

Wachablöse

Der „Vollstrecker“ des Abends war Hee Chan Hwang. Eine weite Vorlage von Innenverteidiger Duje Caleta-Car hob der Koreaner über Leitner via Innenstange zum 1:0 ins Tor. Kurz nachdem Admira-Goalie Andreas Leitner noch eine Haidara-Chance mit guter Fußabwehr zunichtegemacht hatte, sorgte Hwang nach einem verunglückten Rückpass Manuel Marandas auf Leitner für den Endstand.

Hee Chan Hwang:

Wir sind zwar schon Meister, aber wir wollen jedes Spiel gewinnen. Ich habe mein Bestes gegeben. Dank der guten Leistung auch von den Mitspielern habe ich viele Pässe zugespielt bekommen, und die Chance wollte ich ausnutzen.

Mit seinem Doppelpack zog Hee Chan Hwang nun mit Takumi Minamino in der internen Torschützenliste gleich und teilt sich mit seinem Teamkollegen in der Ligawertung hinter Deni Alar und Larry Kayode aktuell Platz drei. Valon Berisha (8) und Stefan Lainer (7) sind übrigens die besten Assistgeber in der laufenden Meisterschaft.

VORSCHAU

LASS DIR AUF KEINEN FALL DAS GROSSE SAISONFINALE ENTGEHEN! Auf das Heimduell folgt eine englische Woche mit dem ersten Kracher vs. FK Austria Wien am Feiertag – Donnerstag, den 25.05.2017 ab 16:30 Uhr auswärts in Wien – und danach findet das allerletzte Bundesliga-Match der Saison 2016/17 am 28.05.2017 ab 16:30 Uhr vs. SCR Altach in der Red Bull Arena statt.

Dieser Spieltag wird von einem imposanten Rahmenprogramm begleitet. Ab 13:30 Uhr startet der KINDERTAG auf der WEST-Seite des Stadions, und nach dem Schlagerspiel findet die langersehnte offizielle Meisterehrung der Österreichischen Fußball-Bundesliga statt. Ab ca. 18:45 Uhr beginnen dann die SERIENMEISTER-FEIERLICHKEITEN zuerst direkt am Rasen und danach geht's zum ausgiebigen Partymachen Richtung Casino Salzburg Schloss Kleßheim, wo euch eine spektakuläre Kulisse erwartet!

Also jetzt schon TICKETS sichern – es zahlt sich aus!