Stankovic, Gulbrandsen, Caleta-Car & Haidara standen zur Wahl

Amadou Haidara setzte sich bei der Wahl zum Spieler des Monats Mai denkbar knapp gegen Cican Stankovic, Fredrik Gulbrandsen sowie Duje Caleta-Car durch und vollbrachte damit das Kunststück, den Titel vom April zu verteidigen.

„Doudou“ hat in einem weiteren starken Monat erneut für Furore gesorgt und stach natürlich besonders mit seinem Traumtor gegen Olympique de Marseille hervor, bei dem er gleich mehrere Gegenspieler ganz alt aussehen ließ und die Red Bull Arena zum Kochen brachte. In der Bundesliga brillierte er beim 4:1 gegen Rapid Wien mit drei Torvorlagen. Bei der Wahl erhielt unser malischer Youngster 35 Prozent der Stimmen und damit 1 Prozent mehr als Cican Stankovic.

Die weiteren Platzierungen:

2. Cican Stankovic (34 Prozent)

„Cic, the Wall“ oder „Cic, die Krake“ – nach seinen tollen Leistungen bekam unser etatmäßiger Ersatz-Goalie so einige Spitznamen verpasst. Unser 25-jähriger Schlussmann hielt die ganze Cup-Saison über hervorragend und brachte im Finale die Grazer Offensive lange Zeit zum Verzweifeln. Auch in der Bundesliga kam Cican im Mai zwei Mal zum Einsatz. Bei den 4:1-Siegen über Sturm und Rapid wusste er ebenfalls zu überzeugen und wurde zudem auch erstmals ins A-Nationalteam einberufen.

3. Fredrik Gulbrandsen (23 Prozent)

Freddie wusste vor allem in zwei Spielen zu glänzen: zuerst beim 4:1-Erfolg gegen Rapid und schließlich auch beim letzten Heimspiel gegen Mattersburg mit seinem Siegtor in allerletzter Sekunde. In beiden Spielen wählten ihn die Fans auf Facebook verdientermaßen zum Spieler der Partie. Der bullige Norweger bewies dabei, wie wertvoll er mit seiner Spielweise im Kollektiv sein kann. Vor allem gegen die Hütteldorfer zeigte er mit drei (direkten bzw. indirekten) Torbeteiligungen auf.

4. Duje Caleta-Car (8 Prozent)

Duje trat auch im Mai wieder gewohnt abgebrüht und ruhig auf und bewegte sich in Sachen Passquote bei durchschnittlich rund 90 Prozent – was vor allem bei seiner Vielzahl an langen Bällen einen überaus starken Wert darstellt. Auch offensiv schrieb er ein Mal an: gegen Sturm Graz gelang ihm sein lang ersehnter zweiter Saisontreffer. Nach einer starken Saison darf sich unser 21-jähriger Innenverteidiger nun weiter Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme machen.