Red Bull Arena zum dritten Mal in Serie ausverkauft | Mehr als 136.000 Zuschauer zu EL-Heimspielen

Gegen Dortmund dauerte es zehn Tage, beim Lazio-Spiel nur noch sieben und das Marseille-Match war überhaupt nach weniger als sechs Tagen ausverkauft! Bereits zum dritten Mal in Serie sind sämtliche 29.520 Karten für ein Europa League-Spiel vergriffen, und es heißt: « Rien ne va plus! »

Treue lohnt sich

Erneut wurde bei der Vergabe der Tickets das Motto „Treue lohnt sich“ gewählt. Die Besitzer von DAUERKARTEN hatten Vorkaufsrecht und nutzten dieses auch umfassend. Zusätzlich kamen beim Verkaufsprozess für das Marseille-Match auch jene Fans zum Zug, die sich schon jetzt eine DAUERKARTE für die Saison 2018/19 gesichert haben. Zuwachsraten bei neuen Dauerkarten im 4-stelligen Bereich sind die positiven Folgen dieser besonderen Aktion.

Stephan Reiter, Kaufmännischer Geschäftsführer, führt an:

Der Run auf die Europa League-Tickets war enorm. Allein für das Halbfinale gab es mit über 60.000 Anfragen so viele, dass wir die Red Bull Arena gleich zwei Mal hätten füllen können. Wir freuen uns, dass so viele Fußballbegeisterte die Treueaktionen genutzt haben und sich jetzt schon sehr viele ihre DAUERKARTEN für die kommende Saison gesichert haben.

Mehr als 136.000 Fans bei Europa League-Heimspielen

Insgesamt kamen zu den acht Begegnungen der UEFA Europa League (Marseille, Lazio, Dortmund, Sociedad, Vitoria Guimaraes, Konyaspor, Marseille, Viitorul) stolze 136.157 Fans in die Red Bull Arena. Allein in der K.-o.-Phase kamen über 100.000 Fans zu unseren vier Heimspielen.