Sonntagsschlager bereits um 14:30 Uhr | 15 Jahre Red Bull Arena und TOTO Fan-Runde

Im letzten Match vor der Länderspielpause hat der FC Red Bull Salzburg am kommenden Sonntag, den 18. März 2018, die Wiener Austria zu Gast. Deren Trainer heißt seit zwei Spielen Thomas Letsch und ist in Salzburg gut bekannt. Das Spiel in der Red Bull Arena beginnt bereits um 14:30 Uhr und wird von Schiedsrichter Markus Hameter geleitet.

Kurz nach dem denkwürdigen und in die Geschichtsbücher eingehenden Aufstieg ins Viertelfinale der UEFA Europa League gilt es für uns, den Fokus auf das nächste Top-Spiel in der Bundesliga zu richten.

Trainer Marco Rose warnt:

Am Sonntag steht wieder der Ligawettbewerb an, wo wir klare Ziele haben. Das Heimspiel gegen Austria Wien ist daher ein sehr wichtiges Spiel, wo wir weiter an unserer Situation arbeiten wollen. Es ist wichtig, dass wir gut und schnell regenerieren, um gegen eine Mannschaft, die jetzt zwei Mal in Folge gewonnen hat, keine Gegentore bekommen hat und jetzt auch einen anderen Spielstil prägt, gut ins Match gehen.

Nach dem Spiel gegen die Wiener Austria haben wir eine Pause. Wir müssen jetzt nochmal alle auf die Zähne beißen. Wir werden natürlich auf einigen Positionen wieder Frische bringen.

WAS SAGT UNS DIE STATISTIK?

Wir sind seit mittlerweile 23 Heimspielen in der Tipico Bundesliga ungeschlagen – wie zuvor nur von 2012 bis 2014 (damals 32 Spiele). Zudem sind wir gegen den FK Austria Wien in Summe seit 15 Pflichtspielen ungeschlagen (zehn Siege, fünf Remis).

Der FC Red Bull Salzburg schoss 166 Mal auf das gegnerische Tor und stellte damit einen Bestwert auf. Im Vergleich dazu liegt der FK Austria Wien in dieser Wertung mit 133 Schüssen aufs Tor auf Rang zwei.

Die Salzburger erzielten in dieser Saison der Tipico Bundesliga 17 Tore in der Schlussviertelstunde – was als absoluter TOPWERT gilt. Die Wiener folgen bereits mit 14 Treffern ab der 76. Minute.

Unser Trainer Marco Rose verlor als Coach in der Tipico Bundesliga nur eines seiner ersten 26 Spiele. Dies ist zuvor noch keinem anderen Trainer gelungen – alle Achtung!

Thomas Letsch hingegen blieb in seinen bisherigen vier Spielen als Trainer in der Tipico Bundesliga ohne Gegentor, darunter zwei Spiele mit den Salzburgern (0:0 gg. SVM, 2:0 gg. Rapid).

EIN JUBILÄUM STEHT AN

Routinier Andreas Ulmer steht vor seinem 350. Pflichtspiel für unseren Klub.

Dazu meint er nur gelassen:

Mich freut es, dass ich schon so oft für den FC Red Bull Salzburg spielen durfte. Ich hoffe, dass da in Zukunft noch einige Spiele dazukommen. Wir denken immer von Spiel zu Spiel und werden uns jetzt noch konzentriert vorbereiten, damit wir gegen die Wiener Austria zu Hause voll punkten am Sonntag.

Personalsituation

Patrick Farkas fehlt wegen seiner Roten Karte beim Spiel gegen Mattersburg. Patson Daka kann aufgrund eines Muskelfaserrisses nicht eingesetzt werden.

Die letzten 5 Bundesliga-Spiele gegen DIE WIENER VEILCHEN

03.12.2017 FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg 1:1
24.09.2017 FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien 0:0
25.05.2017 FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg 2:3
19.03.2017 FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien 5:0
30.11.2016 FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg 1:3

Ticket-Aktion zu 15 Jahre Red Bull Arena & TOTO FAN-RUNDE

Bei diesem Schlagerspiel erwarten unsere Besucher gleich zwei Ticketaktionen:
Anlässlich des Jubiläums „15 Jahre Red Bull Arena“ gibt es für dieses Spiel 1.500 Tickets um EUR 15,– (alle Kategorien, Ausnahme Gästesektor).

Zudem findet wieder die bereits bekannte Eintrittskartenaktion im Rahmen der Toto Fan-Runden statt. Dabei heißt es: Gegen Vorweis einer Toto-Quittung erhält man eine Eintrittskarte.“

In der Halbzeitpause wird beim Toto-Pausengewinnspiel zusätzliche Spannung garantiert. Vor Spielbeginn werden 5 Toto-Bälle ins Publikum geschossen, und jene fünf Matchbesucher, die einen markierten Toto-Ball fangen, treten in der Spielpause zum Toto-Torwandschießen an. Für die sichersten Schützen gibt es 50,– Euro in bar, als weitere Preise warten Toto-Gratistipps auf die Teilnehmer.