Duje Caleta-Car & Hee Chan Hwang auf dem Weg nach Russland

Wir haben zwei WM-Fahrer! Nachdem Südkorea bereits am Samstag den finalen 23-Mann-Kader mit Hee Chan Hwang verkündet hatte, zog Duje Caleta-Car am Montag nach. Unser 21-jähriger Innenverteidiger steht im endgültigen Aufgebot von Kroatien und reist ebenfalls zur Weltmeisterschaft nach Russland. Damit stellen wir die zwei einzigen WM-Teilnehmer der Tipico Bundesliga.

Beide stehen dabei sinnbildlich für den Salzburger Weg. Zuerst beim FC Liefering für höhere Aufgaben empfohlen, sind beide in der vergangenen Saison Säulen des Erfolgs gewesen.

Während Hee Chan Hwang bereits zwölf A-Länderspiele für Südkorea bestritten und dabei zwei Mal ins Schwarze getroffen hat, absolvierte Duje Caleta-Car erst am Sonntag sein Debüt für Kroatien. Im Testspiel gegen Brasilien wurde er in der 52. Minute eingewechselt und hinterließ bei Kroatien-Trainer Zlatko Dalic einen guten Eindruck. Zuvor war Duje seit seiner erstmaligen Einberufung im Herbst 2015 bereits vier Mal im Kader gestanden, kam jedoch nicht zum Einsatz.

Duje, der unter allen WM-Teilnehmern der Feldspieler mit den meisten Einsatzminuten in der Saison 2017/18 ist, freut sich über diese besondere Erfahrung

Ich war unglaublich glücklich, als ich erfahren habe, dass ich mit dabei bin. Als kleines Kind habe ich schon davon geträumt, mit Kroatien einmal zur WM zu fahren. Es ist ein besonderes Gefühl. Ich bin unglaublich stolz, dass ich das geschafft habe. Es gibt nichts Besseres, als nach so einem unglaublichen Jahr mit Salzburg jetzt noch eine WM spielen zu dürfen. Wir wissen, dass wir in einer starken Gruppe sind, müssen aber einfach von Spiel zu Spiel schauen. Die erste Begegnung gegen Nigeria ist zunächst die wichtigste für uns, das wissen wir alle. Wir müssen uns gut vorbereiten, denn bei einem Sieg haben wir bereits eine große Chance, das Achtelfinale zu erreichen.

Duje trifft mit Kroatien in Gruppe D auf Argentinien, Island und Nigeria. Hee Chan und Südkorea bekommen es in Gruppe F mit Titelverteidiger Deutschland, Schweden und Mexiko zu tun.

Wir drücken unseren beiden WM-Fahrern die Daumen und wünschen viel Erfolg!