Morgen um 17:00 Uhr in der Red Bull Arena | Foodtruck-Festival als Rahmenprogramm

In der 8. Runde der Tipico Bundesliga treffen die beiden erfolgreichen UEFA Europa League-Starter aufeinander: Wir empfangen am Sonntag, den 23. September 2018 nämlich den SK Rapid Wien in der Red Bull Arena.

Es ist dies auch das Duell des Tabellenführers gegen den Tabellensiebenten, bei dem wir den Startrekord in der Bundesliga-Historie – welchen unser morgiger Gegner innehat (1987/88, acht Siege) – einstellen können. Geht es nach der Statistik, sollte uns dies auch gelingen, denn bereits in der Saison 2009/10 gewannen wir nach den ersten vier Saisonheimspiel-Siegen auch das darauffolgende fünfte Heimspiel.

Saisonübergreifend siegten wir bereits bei zwölf Heimspielen in Folge in der Tipico Bundesliga – dies ist Klubrekord. Zudem halten wir noch bei einer anderen Serie: Wir sind inzwischen seit elf Duellen gegen die Wiener ungeschlagen (8 Siege, 3 Remis).

Dass unsere Mannschaft (derzeit) über eine unglaubliche Mentalität verfügt und bis zum Schlusspfiff alles gibt, zeigt ein Blick in die Trefferverteilung über die 90 Spielminuten: In drei Spielen in Folge trafen unsere Burschen in der Schlussviertelstunde. Insgesamt erzielten wir bereits sechs Tore ab Minute 76 – Höchstwert in der Liga.

Weiters trafen wir in den letzten elf Heimspielen gegen Rapid Wien immer mindestens ein Mal – insgesamt sogar beachtliche 26 Mal. Dies gelang uns erstmals in der Tipico Bundesliga.
 

Personelles

Patrick Farkas (Knie) und Patson Daka (Adduktoren) sind verletzungsbedingt nicht im Einsatz.
 

Statements

Marco Rose über …
… den Sonntagsschlager gegen Rapid Wien:

Rapid kommt sicher mit großem Selbstvertrauen nach Salzburg. Wenn man in der Europa League gegen Spartak Moskau gewinnt, kann man durchaus mit breiter Brust zu uns kommen. Für uns geht es darum, unsere breite Brust zu nutzen, gut zu regenerieren und möglicherweise auch das eine oder andere zu wechseln, um Frische ins Spiel zu bekommen.

… die Serie in der Meisterschaft:

Wir wollen unsere Serie mit allem, was wir haben, verteidigen. Nach sieben Siegen in Folge wird jeder weitere Sieg noch härter zu erarbeiten sein. Dieser Aufgabe wollen wir uns stellen.

Stefan Lainer über …
… den nächsten Gegner Rapid:

Es wird sicher eine sehr schwierige Aufgabe. Rapid hat international ein sehr gutes Spiel abgeliefert und Charakter bewiesen. Und man hat zuletzt auch beim Wiener Derby gesehen, dass sie sehr hohes Niveau spielen können. Deshalb wird das für uns ein echter Härtetest.
 

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen Rapid Wien

13.05.2018   Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 1:4 (0:3)
04.03.2018   FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 1:0 (0:0)
26.11.2017   Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 2:3 (1:1)
10.09.2017   FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:2 (0:0)