Interessante Zahlen, Daten und Fakten zur 5. Runde in der Tipico Bundesliga

Auch in der 5. Runde der Tipico Bundesliga blieben wir weiterhin siegreich und sorgten so für eine gelungene Generalprobe für das entscheidende Rückspiel um den Einzug in die UEFA Champions League.

Unser Trainer rotierte wieder kräftig und veränderte seine Startelf gleich an sieben Positionen – lediglich Cican Stankovic, Stefan Lainer, Andre Ramalho und Diadie Samassekou standen erneut in der ersten Elf. Auch taktisch gab es eine Veränderung: So agierten wir in Ballbesitz statt des gewohnten 4-4-2 in einem 4-3-3-System mit Smail Prevljak als Sturmspitze.

Unser Mittelstürmer war es dann auch, der sich postwendend für seine Nominierung in die Startelf bedankte. Nach Querpass von Patson Daka schoss er aus spitzem Winkel eiskalt ein und sorgte zugleich für den 1.000 Ligatreffer unseres Klubs seit 2005.

Nahezu im Gegenzug setzte es für uns jedoch den ersten Gegentreffer der Saison aus dem Spiel heraus, als Manfred Fischer nach einem abgeblockten Schuss beim Nachschuss etwas Glück hatte und für den Ausgleich sorgte.

Wir ließen uns davon aber nicht beirren, dominierten weiter das Spielgeschehen und nach 20 Spielminuten schlug Smail Prevljak erneut zu: perfekte Ballannahme am Sechzehner und volley landete das Runde im Eckigen – es war dies bereits der zweite Doppelpack für den 23-Jährigen in dieser Saison bzw. das 6. Mal in diesem Kalenderjahr, dass Smail bei einem Spiel der Tipico Bundesliga zwei oder mehr Tore erzielte.

Nach dem erneuten Ausgleichstreffer der Vorarlberger sorgte Xaver Schlager im Finish für die Erlösung: Ein laut eigenen Angaben als Querpass gedachter Ball landete im kurzen Eck, und so fuhren wir den achten Sieg in Folge gegen Altach ein. Dies war übrigens Xavers drittes Tor in der Tipico Bundesliga. Alle Treffer erzielte er dabei von innerhalb des Strafraumes, mit links und in Auswärtsspielen.