Dr. Kristian Thorborg brachte unsere Betreuer auf den aktuellsten Stand der Dinge

„Den Fußball muss man nicht neu erfinden. Aber man kann ihn neu denken.“ – Geleitet von diesem Spruch unseres Leitbildes fand vergangene Woche ein hochkarätiger viertägiger Workshop in der Red Bull Fußball Akademie statt.

Dabei präsentierte der renommierte dänische Dozent Dr. Kristian Thorborg vom Department of Orthopedic Surgery des Copenhagen University Hospital die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft, die er selbst eingehend geprüft hat, und persönliche Erfahrungswerte. Er referierte über die Strategien in der Untersuchung, Differenzierung, Prävention und Rehabilitation von Hüft-, Leisten- und Hamstring-Problemen, die im Fußball sehr häufig, komplex und oftmals kritisch sind. Dadurch bekommt man ein besseres Gefühl dafür, welche Übungen man in der Praxis am besten anwendet, welche effektiver sind und punktuell besser helfen.

Gespannt lauschten die Physiotherapeuten und Athletiktrainer unseres Klubs, der Red Bull Fußball Akademie und unseres Kooperationsvereines FC Liefering seinen Worten und bekamen dabei neue Einblicke in die Beurteilung der Beschwerden, die Erkennung der Ursachen sowie in die Trainingsansätze zur Rehabilitation bei diesen Problemen.

Begleitet wurde dieser Wissensaustausch natürlich durch jede Menge praktische Übungen, um das Erlernte quasi am „lebenden Objekt“ zu demonstrieren und sofort in die Praxis umzusetzen. Jeder Physiotherapeut und Athletiktrainer wird in weiterer Folge die erlangten Erkenntnisse mit seinen Erfahrungen vernetzen, um so effektiver zu sein und seine persönliche Note in die Behandlungen miteinfließen zu lassen.

Dazu erklärt David Selbach, einer unserer Physiotherapeuten:

Solche Workshops sind für uns von immenser Bedeutung. Sie helfen uns dabei, unser eigenes Know-how auf ein höheres Level zu bringen. Wir sind stetig bestrebt, die Performance unserer Spieler sowie deren Leistungen zu verbessern und die Ausfallzeiten zu reduzieren. Und da hilft uns dieser Wissenstransfer mit den Dozenten, die unbestritten Koryphäen auf ihrem Gebiet sind, enorm weiter.

Auch in Zukunft wird es regelmäßig Workshops – zu mit Bedacht ausgewählten Schwerpunktthemen – geben. Nur so ist man immer am Puls der Zeit, schafft es, in neue Richtungen zu denken, findet effektive Ansätze in der Behandlung und kann so besser an den richtigen Schrauben drehen.

Kurze Einblicke in den Workshop - 9 Bilder