Postkarte von Kamil

Sommergrüße von unserem polnischen Neuzugang Kamil Piatkowski

Servus, liebe Salzburg-Fans,

ich melde mich aus dem EM-Trainingslager der polnischen Nationalmannschaft, mit der ich bei der EURO 2020 mit dabei sein darf. Allzu viel Pause hatte ich nach dem Saisonende daher nicht, aber ich habe die freien Tage auf jeden Fall genutzt und habe noch mal auf eine für mich persönlich sehr aufregende Saison zurückblicken können. Die nämlich hatte für mich die Vizemeisterschaft und den Pokalgewinn in Polen, das Debüt in der Nationalmannschaft und nicht zuletzt die Unterschrift beim FC Red Bull Salzburg zu bieten.

Nach dem letzten Ligaspiel hatte ich wie gesagt nur ein paar Tage „Sommerpause“. Ich habe sie in meinem Elternhaus in Jaslo mit meiner Familie und meinen engsten Freunden verbracht. Das hat auf jeden Fall sehr gutgetan, und ich habe es auch gebraucht, um etwas Kraft zu tanken. Währenddessen durfte ich zudem den neuen Sportplatz an meiner alten Schule einweihen, was für mich eine große Ehre war.

Die paar Tage vergingen – wie ihr euch sicher vorstellen könnt – wie im Flug, aber es gibt schließlich ein Event, für das es sich zu schuften lohnt. Im Camp des polnischen Teams trainieren wir hart, um uns optimal auf diese Herausforderung vorzubereiten und ein gutes Ergebnis zu erzielen. Ich gehe auf jeden Fall mit einer positiven Einstellung in das Turnier. Ich bin in einer guten Form und ich glaube, dass ich bei der EM meinen Teil dazu beitragen kann, dass die Mannschaft weit kommt.

Nach der Euro 2020 werde ich eine kurze Pause einlegen, um dann voller Tatendrang in Salzburg durchzustarten. Ich freue mich wirklich schon sehr darauf und kann es kaum erwarten, den Trainerstab, die Mannschaft und alle Mitarbeiter des Klubs kennenzulernen und euch Fans im Stadion in Salzburg jubeln zu hören.

Wir sehen uns in der Red Bull Arena! Drückt mir die Daumen!

Euer Kamil


Dieser Beitrag wurde aus dem Polnischen übersetzt.