Repeat or Revenge

Gegen den WAC um Bestätigung des knappen Siegs

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Das zweite Duell mit dem WAC soll deutlicher werden, auch wenn das nicht einfach wird.

Gewonnen, zu zehnt, ohne Schönheitspreis. Das gute Gefühl ist da, ebenso das Verbesserungspotenzial. Unsere Burschen wollen morgen für klare Verhältnisse sorgen. Nach Sonntag wissen sie, wie ein Spiel gegen die Wolfsberger gewonnen wird. Wie so häufig geht es über die Intensität und die Zweikämpfe. Die Stary-Elf hinterließ mit ihrer frechen Spielweise nachhaltigen Eindruck. Ihre Doppelspitze Vizinger-Joveljic verbrachte den ganzen Nachmittag damit, lästig zu sein. Die eingespielten Mittelfeld-Haudegen rund um Michael Liendl übten in ihrer zusammengezurrten Raute viel Druck auf den Ball aus. So viel zu den Stärken der Kärntner. Man merkte allerdings auch, dass vor allem im defensiven Department die Geschwindigkeit fehlt. Lochoshvilli und Baumgartner waren für Patson Daka eher Hindernisse als ebenbürtige Gegner in Laufduellen. Diese Schwäche muss auch morgen wieder ausgenützt werden.

Die Beobachtungen des letzten Spiels können aber nur bedingt Auskunft über das kommende Duell geben. Der WAC verbucht in der laufenden Spielzeit eine beeindruckende Auswärtsbilanz. Neun von 13 Gastspielen beendeten sie siegreich. In ihrer gesamten Bundesliga-Geschichte waren es noch nie so viele.

pressekonferenz, wac, bundesliga

Die Ironie bei dieser Sache: Unsere Roten Bullen haben ihre letzten sieben Heimspiele in der Tipico Bundesliga allesamt gewonnen. Die letzte Heimniederlage gab es ausgerechnet gegen den WAC kurz vor Weihnachten. Einer, der damals noch gar nicht in unserem Kader stand, kann sich diesmal auf Spielzeit freuen. Jesse Marsch kündigte nach der Sperre von Antoine Bernede an, dass die Wahl für den vakanten Platz wohl auf Bernardo fallen wird, der so zu seinem erst dritten Startelfeinsatz nach seiner Rückkehr kommen würde. Wie gestern berichtet, wurde die Sperre von Toni auf ein Spiel angesetzt. Somit ist er im Cup-Finale wieder verfügbar.

Wie unsere Burschen auflaufen, seht ihr zuerst in unserer Mobile App. Dort und auf unserer Website berichtet der Bullenfunk ab 18:20 Uhr live vom Spielgeschehen.

*nur bei Heimspielen

Personelles

Albert Vallci fällt mit Achillessehnenriss langfristig aus. Antoine Bernede fehlt nach seinem Ausschluss in Wolfsberg.

Statements

Jesse Marsch über …

… die Berücksichtigung des Cup-Finales in den nächsten Tagen:

Wir haben mit dem Spiel in der Meisterrunde und dem Cup-Finale eine besondere Woche vor uns. Bei uns fühlen sich alle Spieler gesund und frisch, was ein gutes Signal ist. Wir müssen morgen eine Entscheidung treffen, wer am Mittwoch von Beginn an spielen wird und was das Beste für das Team ist. Die beste Vorbereitung für das Cup-Finale ist eine gute Leistung am Mittwoch. Aber sicher werden wir ein paar neue Spieler auf den Platz bringen.

… die Erwartungen an das Rückspiel am Mittwoch:

Ich glaube, dass der WAC am Sonntag gegen uns sehr gut gespielt hat. Und sie sind sicherlich auf ein weiteres kampfintensives Spiel am Mittwoch vorbereitet. Aber auch wir waren vor allem nach der Pause stark und haben letztlich verdient gewonnen.

Mergim Berisha über …

… das Rückspiel gegen den WAC drei Tage vor dem Cup-Finale:

Wir sollten wirklich nur von Spiel zu Spiel schauen. Uns erwartet am Mittwoch wieder ein schwieriger Gegner, der uns alles abverlangen wird. Dabei müssen wir wieder unsere Prinzipien auf den Platz bringen, so können wir erfolgreich spielen. Erst danach schauen wir auf das Cup-Spiel.

… seine beiden Scorerpunkte in Wolfsberg und das kleine Manko ‚Chancenauswertung‘:

Klar bin ich froh, dass ich mit meiner Leistung der Mannschaft helfen konnte und wir drei Punkte mit nach Salzburg genommen haben. Wir kreieren sehr viele Chancen, machen aber in manchen Situationen etwas zu wenig daraus. Wir müssen ruhiger vor dem Tor sein und manchmal auch das Auge für einen Mitspieler haben. Aber insgesamt sind wir da schon top, wir haben ja bereits 79 Tore in der Meisterschaft erzielt.

 

Die letzten Bundesliga-Duelle mit dem WAC:

25.04.2021    RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg    1:2 (1:1)
20.12.2020    FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC    2:3 (0:0)
13.09.2020    RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg    1:3 (0:2)
21.06.2020    FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC    2:2 (1:0)