Schwere Verletzung überschattet klaren Testspielsieg

Albert Vallci mit Achillessehnenriss beim 7:0-Erfolg gegen Vorwärts Steyr out

Sieg gegen Steyr

Unsere Burschen gewannen das heutige Testspiel gegen den SK Vorwärts Steyr mit 7:0 (4:0). Die Treffer beim Duell mit dem Zweitligisten im Trainingszentrum Taxham erzielten Antonin Svoboda (2., 20.), Karim Adeyemi (10., 73, 75.), David Affengruber (25.) und Samuel Major (87.). Überschattet wurde das Spiel jedoch von einer schweren Verletzung von Albert Vallci. Unser Verteidiger hat sich die linke Achillessehne gerissen, wird in den nächsten Tagen operiert und fällt etliche Monate aus.

Zum Spiel:

Von Beginn an waren unsere Roten Bullen klar überlegen, das Spiel verlief wie auf einer schiefen Ebene. Die 4:0-Pausenführung nach Toren von Svoboda (nach Adeyemi-Alleingang), Adeyemi per Kopf (nach toller Affengruber-Flanke), erneut Svoboda aus kurzer Distanz und Affengruber per Kopf (nach Adeyemi-Eckball) spiegelte die Leistung der Mannschaft, in der viele Talente unseres Kooperationsklubs FC Liefering zum Einsatz kamen, deutlich wider.

Auch nach der Pause blieb unser junges Team klar am Drücker, die weiteren Treffer fielen dann in der Schlussphase. Zwei Mal war es Adeyemi, der die Steyr-Verteidigung überlief und einschob. Den 7:0-Endstand erzielte Major. Neben Albert Vallci musste in Halbzeit zwei auch David Affengruber vom Platz, der eine Fingerluxation erlitt.

Aufstellung:

Mantl; Vallci, Affengruber (55. Aigner), Solet, Guindo (46. Böckle); Kjaergaard (46. Dorgeles), Aigner (46. Major), Diambou, Sangare (46. Amankwah); Svoboda, Adeyemi

Schiedsrichter:

Christopher Jäger

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE

  • Nicht mit dabei waren heute die Teamspieler Brenden Aaronson (USA), Patson Daka (Sambia), Enock Mwepu (Sambia), Andreas Ulmer (Österreich), Mergim Berisha (Deutschland U21), Nicolas Seiwald (Österreich U21) bzw. Amar Dedic (Bosnien U21) und Benjamin Sesko (Slowenien U19).
  • Zlatko Junuzovic, Rasmus Kristensen, Noah Okafor, Andre Ramalho und Max Wöber absolvierten eine klassische Trainingseinheit.
  • Dafür kamen die FC Liefering-Youngsters Sebastian Aigner, Forson Amankwah, Benjamin Böckle, Mamady Diambou, Nene Dorgeles, Daouda Guindo, Maurits Kjaergaard, Samuel Major und Mamadou Sangare zu Einsätzen.
  • Verletzungsbedingt fehlten Alexander Walke (Knie) und Luka Sucic (Oberschenkel) sowie Patrick Farkas nach einer Zahn-OP.
  • Bernardo und Antoine Bernede wurden aufgrund kleiner Blessuren geschont.

STATEMENTS

Jesse Marsch:

Wir haben heute mit einer Mischung aus Spielern des FC Red Bull Salzburg und des FC Liefering gespielt. Dabei haben wir die taktischen Aufgaben sehr gut umgesetzt, die Mentalität für ein Testspiel war super, und ich bin sehr zufrieden mit dem gesamten Team. Bitter ist für uns jedoch die schwere Verletzung von Albert Vallci, der jetzt für lange Zeit fehlen wird.

Karim Adeyemi:

Das Spiel hat mir heute großen Spaß gemacht, und wir haben als Gruppe von Anfang an gezeigt, dass wir gewinnen wollen. Es war ein super Spiel. Für mich ist es der erste Hattrick für den FC Red Bull Salzburg, ich bin sehr glücklich, so kann es gern weitergehen.