Spieler des Monats Februar ist Patson Daka

Unser Sambier dominierte die Abstimmung

Februar, sieben Spiele und eine Menge zu berichten. Höhen, Tiefen und ein paar herausragende Akteure. Patson Daka war für euch der bestimmendste unserer vier Kandidaten. Er setzte sich deutlich gegen seine Konkurrenten durch.

Über 3.900 Stimmen habt ihr abgegeben. Hier seht ihr noch einmal unsere vier Kandidaten gereiht nach ihren Abstimmungsergebnissen:

Patson Daka (57 %)

Ding Dong, es klingelt wieder. Sechs Mal schlugen die Granaten unseres Sambiers im Monat Februar im Gehäuse des Gegners ein. Damit führt er auch die Torschützenliste der Tipico Bundesliga an. Unvergessen dabei: sein Dreierpack gegen Rapid. Wann immer die Gazellenbeine marschierten, zitterten die grün-weißen Abwehrrecken.

 

Brenden Aaronson (23 %)

Nicht lange musste er warten. In seinem erst zweiten Startelfeinsatz knipste Brenden gegen die Wiener Austria zum ersten Mal im rot-weißen Trikot. Genüsslich ist es, zuzusehen, wenn unser Flitzer den Ball nach vorne treibt, seine Haken schlägt und die Verteidiger ins Leere grätschen lässt.

Rasmus Kristensen (14 %)

Es wäre keine Wahl zum Spieler des Monats, wenn Ras nicht mit am Start wäre. Zum dritten Mal in Folge steht er im Aufgebot, die letzte Ausgabe gewann er knapp vor Patson Daka. Seine resolute Spielweise dient seinen Teamkollegen als Vorbild, wenn es einmal nicht läuft. Neuerdings beweist er auch Offensivdrang, der Iceman, spielt fast als fünfter Mittelfeldspieler und ist immer häufiger im Strafraum zu finden.

Mergim Berisha (6 %)

Fragt nicht uns, fragt EA Sports! Mergim erhielt nach seinen vier Assists im Heimspiel gegen Rapid zu Recht einen Platz im FIFA Team of the Week. Er ist stets anspielbar, kämpft um jeden Ball und behauptet ihn in der Regel auch. Mit seinem Ausgleichstreffer zum 2:2 in Tirol brachte er uns auf Kurs zum späten Turnaround.

Ergebnis