Tag 5: Der „härteste“ Tag

Patson Daka schildert uns jeden Tag seine persönlichen Eindrücke aus dem Trainingslager

Hey zusammen!

Man sagte uns heute, dass wir auf die Probe gestellt würden, wie Jesse (Marsch) uns mitteilte. Es sollte der härteste Tag des Trainingslagers werden. Um ehrlich zu sein, war jeder Tag ziemlich hart, sodass ich am Ende nichts Besonderes daran bemerkt habe! Vielleicht bin ich inzwischen einfach an die ganze harte Arbeit gewöhnt!

Wir sind heute im Training etwas gesprintet, und glücklicherweise war ich von allen der Schnellste, knapp vor Karim (Adeyemi). Wir haben es einmal geschafft, und Karim und Noah (Okafor) lagen weit vorne, und Rene (Aufhauser) schien von meiner Zeit überhaupt nicht beeindruckt zu sein. Beim nächsten Mal war ich dann schneller als alle anderen – ich bin mir nicht ganz sicher, wie das passiert ist, aber ich beschwer mich nicht! Wir bekamen ein paar Punkte aus dem Sprint für den Teamwettbewerb, den wir über das Trainingslager hinweg bestreiten, und so konnte ich meinem Team helfen, vorne zu bleiben. 

Wir hatten heute im zweiten Training einen Abschlusswettbewerb, bei dem mein Team Zweiter war, sodass wir immer noch auf dem ersten Platz liegen. Die anderen Teams waren nicht allzu glücklich, aber so läuft es eben!

Wir hatten ein paar Stunden zwischen den Trainingssessions, also las ich noch einmal etwas aus meinem Buch und ruhte mich ein wenig aus, bevor ich mich für die zweite Session fertig machte. Nach dem ganzen Training heute fühle ich mich ziemlich fit, trotz allem, was Jesse versprochen hat. Das Wetter war heute viel besser, was auch hilft.

Morgen gehen wir Mountaincart fahren, worauf ich mich wirklich sehr freue! Das haben wir letztes Jahr gemacht, und ich habe schon mit Enock (Mwepu) darüber gesprochen, dass wir es dieses Mal gerne noch einmal machen würden. Es kann allerdings ein bisschen gefährlich werden – beim letzten Mal hat Amadou Haidara seinen Karren mehrmals umgekippt, und ein kaputtes Handy war die Folge! Wahrscheinlich wird es dort auch ziemlich konkurrenzbetont werden, wie man unsere Mannschaft kennt!

Ich hoffe, ich kann euch morgen berichten, dass wir alle heil unten angekommen sind! 

Drückt uns die Daumen!

Patson