Interessante Zahlen, Daten und Fakten zur 18. Runde in der Tipico Bundesliga

Unsere Burschen zeigten im letzten Spiel des Jahres 2018 ein wahres Offensivfeuerwerk und bleiben mit dem 5:1-Erfolg gegen SKN St. Pölten als einziges Erstliga-Team in ganz Europa(!) in allen Pflichtspielen der Herbstsaison ungeschlagen.

Zum Jahresabschluss schickte Trainer Marco Rose eine mit gleich sieben Umstellungen veränderte Startelf auf das Feld, lediglich Andreas Ulmer, Jerome Onguene, Diadie Samassekou und Zlatko Junuzovic durften, wie auch beim Sieg in Glasgow, von Beginn an ran. Diese frischen Kräfte zeigten dann in Hälfte eins auch gleich Powerfußball vom Feinsten und sorgten mit einer unglaublichen 5:0-Pausenführung für klare Verhältnisse. Im zweiten Durchgang ließen unsere Burschen dann zwar etwas nach, der 5:1-Sieg war dennoch eine wahre Machtdemonstration.

Mann dieses Nachmittags war dabei ganz klar Smail Prevljak, der nicht nur innerhalb von 21 Spielminuten einen lupenreinen Hattrick erzielte, sondern auch mit seinem vierten Treffer in Hälfte eins eine Bestmarke erreichte. Er ist damit nämlich der erste Salzburger nach Marc Janko im Jahr 2008, dem es gelungen ist, in einer Hälfte der Tipico Bundesliga mehr als drei Tore zu erzielen. Das 2:0 war übrigens sein erstes Kopfballtor in der Bundesliga und mit seinen 4 Treffern zog er zudem nun mit Munas Dabbur in der Torschützenliste mit insgesamt 9 Toren gleich.

Ebenfalls in besonderer Erinnerung bleiben wird diese Partie wohl auch Darko Todorovic, der nicht nur seinen ersten Assist im Dress unseres Klubs lieferte, sondern mit neun Siegen in seinen ersten neun Bundesliga-Spielen einen neuen Rekord in der heimischen Liga aufstellte – dies ist bis dato nämlich keinem Spieler gelungen. Und auch der sehenswerte Freistoßtreffer von Zlatko Junuzovic aus 27 Metern ins linke Kreuzeck war etwas Besonderes, war es doch der erste direkte Freistoßtreffer für ihn in einem Pflichtspiel für uns.

Aber nicht nur einzelne Spieler durften sich gestern über besondere Treffer und Rekorde freuen – auch unser Klub holte weitere Bestmarken. So hat man auch das 10. Bundesliga-Spiel gegen SKN St. Pölten gewonnen und ist damit das einzige Team, das bisher die ersten 10 Duelle gegen einen Kontrahenten in der Tipico Bundesliga gewinnen konnte. Und auch den ersten Platz im Grunddurchgang haben wir uns durch unseren Sieg bereits vier Runden vor dem Ende vorzeitig gesichert.

BL-18: RBS vs. SKN