Ernährungscoach und Mannschaftskoch sorgen für einen wichtigen Baustein

Wer denkt, eine gezielte Trainingssteuerung holt alles aus unseren Burschen heraus, der ist zwar auf dem richtigen Weg, hat aber wohl einen ganz wesentlichen Baustein außer Acht gelassen: die Ernährung. Über kaum ein anderes Thema wird im Spitzensport so viel diskutiert, und die Meinungen der Experten gehen oftmals nicht zwingend konform, sondern es gibt einige konträre Ansichten. Wir haben im Trainingslager einmal unserem Ernährungscoach Anja Horina über die Schulter geschaut und waren überrascht, welche Faktoren hier eine Rolle spielen. Gemeinsam mit Koch Tobias Brunner hat sie sich dieses komplexen Themas angenommen und betreut unsere Spieler optimal.

Ernährungscoach Anja Horina über die Menüplanung:

Die Menüplanung für unsere Spieler entsteht in Zusammenarbeit mit unserem Koch Tobias und Professor Asker Jeukendrup. Wir schauen uns die Anforderungen des Trainings bzw. des gesamten Tages ganz genau an und entscheiden, was die Sportler vor, während und nach dem Training benötigen. Der Genuss darf keinesfalls verloren gehen, das ist uns allen sehr wichtig. Wir versuchen, das Essen so gut und so passend wie möglich zu gestalten, es soll ja schließlich auch schmecken.

So weit, so klar. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie weiß man, was ein Kicker wann und in welchem Umfang benötigt? Vor jedem Training werden unsere Spieler auf die Waage gestellt. Im Anschluss wird eine Einheit absolviert und im Nachgang heißt es gleich wieder Gewichtkontrolle. Die Differenz wird fein säuberlich notiert und die Flüssigkeitszunahme während des Trainings exakt eingerechnet. Die Werte sind logischerweise individuell unterschiedlich, da jeder Spieler eine andere Schweißrate hat.

Viele Parameter werden im Detail angeschaut und von Anja analysiert:

Wir schauen uns genau an, wie viel Schweiß ein Spieler während des Trainings verliert. Mit dem Flüssigkeitsverlust gehen auch eine Vielzahl an Elektrolyten verloren, die im Anschluss wieder gezielt zugeführt werden bzw. wird der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen.

Neben der Gruppenbetreuung sind Einzelgespräche ganz wichtig, da jeder Körper anders reagiert und eigene Bedürfnisse hat. Bei jedem Kicker gilt es, mit diesem Baustein die letzten paar Prozent herauszukitzeln.

Abschließend unterstreicht unser Ernährungscoach noch die Wichtigkeit dieses Bausteines hinsichtlich der optimalen Leistungsfähigkeit unserer Spieler:

Im Endeffekt haben wir alle das gleiche Ziel: Wir wollen auch in der Zukunft erfolgreich sein. Da gehören logischerweise viele einzelne Parameter mit einbezogen. Und wenn wir mit der Ernährung da unseren Beitrag dazu leisten können, ist das natürlich toll.

Ein schönes Schlusswort, wie wir finden. Wem das noch nicht genug Infos waren und wer noch tiefer in die Materie einblicken möchte, dem können wir nur den nachstehenden Clip empfehlen.

Ernährungsberatung unserer Burschen