Am Donnerstag ab 18:55 Uhr in der Red Bull Arena | Deutsches Schiri-Team

Aus dem Hinspiel im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League steht für uns ein 1:2 zu Buche, das es am kommenden Donnerstag, den 21. Februar 2019 in der Red Bull Arena wettzumachen gilt. Das heißt, ein Sieg muss her!

Das Spiel gegen Club Brugge beginnt um 18:55 Uhr (live auf DAZN) und wird von Schiedsrichter Daniel Siebert (GER) geleitet.

Ein Sieg muss her

Mit dem kleinstmöglichen aller Siege könnten unsere Burschen das Achtelfinale in der Europa League erreichen. Schwierig genug gegen den belgischen Meister und Champions League-Starter, wie schon das Hinspiel gezeigt hat. Ein 1:0 in der Red Bull Arena, für die aktuell 23.500 Tickets für das Rückspiel weg sind, würde den Aufstieg bedeuten.

Aber Trainer Marco Rose weiß:

Wir haben im Hinspiel schon gesehen, was Club Brugge drauf hat, wir waren nicht umsonst gewarnt. Jetzt gehen wir mit einem Tor minus, aber mit einem Auswärtstor in das Rückspiel. Am Ende fliegt einer raus, und das wollen nicht wir sein.

Diadie Samassekou ergänzt:

Club Brugge wird im Rückspiel mindestens so aggressiv wie schon im eigenen Stadion auftreten. Darauf müssen wir gefasst sein und dagegenhalten. Aber wir haben Heimvorteil und alles noch in unserer Hand. Dabei hoffen wir natürlich, dass viele Fans kommen und gemeinsam mit uns wieder einen besonderen Europacup-Abend erleben. Denn klar ist, dass ein Sieg her muss.

Abgerechnet wird nach Spiel zwei 2.0

Die Roten Bullen in der Europa League

  • Für unsere Burschen war das 1:2 im Hinspiel die erste Niederlage der laufenden Saison.
  • Nach sechs UEL-Siegen im Herbst muss am Donnerstag ein weiterer Erfolg her, um das Achtelfinale des Bewerbs zu erreichen.
  • Bisher haben wir fünf unserer elf Spiele gegen belgische Klubs gewinnen können. Das Hinspiel war das erste Duell mit Club Brugge.
  • Wir sind seit 16 Heimspielen auf europäischer Ebene ungeschlagen, haben zwölf davon gewonnen.
  • In den letzten 15 Europa League-Spielen in der Red Bull Arena gab es nie mehr als einen Gegentreffer, neun Duelle endeten ohne Gegentor für Andreas Ulmer & Co.
  • Mit sechs Treffern ist Munas Dabbur der derzeit erfolgreichste Torjäger in diesem UEFA-Bewerb.
     

Siege am Wochenende

Die beiden Kontrahenten waren am Wochenende jeweils erfolgreich im Einsatz. Für unsere Burschen gab es am Sonntag ein 2:1 im UNIQA ÖFB Cup bei Wiener Neustadt und damit den Aufstieg ins Halbfinale (am 2./3. April beim GAK).

Der regierende belgische Meister gewann in der Liga daheim gegen Tabellenführer KRC Genk mit 3:1, bleibt Tabellenzweiter, verkürzt den Abstand auf den Spitzenreiter aber auf acht Punkte.
 

Personelles

Andre Ramalho ist Gelb-gesperrt. Der Einsatz von Marin Pongracic (Wade) und Fredrik Gulbrandsen (Oberschenkel) ist fraglich.

Rechtzeitige Anreise zur Red Bull Arena

Da das Spiel mit über 23.500 Fans sehr gut besucht sein wird und zudem aufgrund des Berufsverkehrs mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen ist, raten wir zur frühzeitigen Anreise am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

  • Matchkarte = SVV-Ticket ab 6 Stunden vor Spielbeginn bis Betriebsende
  • Gratis-Shuttle von und zum Designer Outlet Salzburg (Parkhaus 1) und Hanuschplatz ab zwei Stunden vor Anpfiff (17:00 Uhr) bis eine Stunde nach Spielende
  • Aufgrund der Messe „Die Hohe Jagd & Fischerei“ findet kein Shuttle-Betrieb von und zum Messezentrum statt
  • Der Shuttle „Hanuschplatz“ fährt anstelle der Kleßheimer Allee das Busterminal OST an
  • Für alle Rollstuhlfahrer und Inhaber einer Sonder-Parkberechtigung stehen die Parkplätze am „Miele“-Parkplatz zur Verfügung