Interessante Zahlen, Daten und Fakten zur 25. Runde in der Tipico Bundesliga

Mit dem gestrigen 3:1-Erfolg gegen Sturm Graz rücken wir nicht nur dem sechsten Meistertitel in Folge wieder ein Stück näher, sondern bauen auch unsere Serie an ungeschlagenen Pflichtspielen in der Red Bull Arena auf mittlerweile sage und schreibe 61(!) Partien aus.

Dabei startete die Begegnung für unsere Burschen nicht vollends zufriedenstellend. Wir waren zwar zu Beginn klar spielbestimmend, hatten bei einem nicht gegebenen Strafstoß nach Foul an Fredrik Gulbrandsen und einem Stangentreffer von Takumi Minamino allerdings Pech. Mit Fortdauer der ersten Hälfte überraschten die Grazer dann mit extremem Forechecking und so gerieten wir kurz vor dem Pausenpfiff sogar mit 0:1 in Rückstand.

Nach Wiederbeginn ließ unsere Reaktion nicht lange auf sich warten, und wir sorgten durch Treffer von Fredrik Gulbrandsen, Munas Dabbur und Dominik Szoboszlai für klare Verhältnisse. Von Sturm Graz war im zweiten Durchgang gar nichts mehr zu sehen, kein einziger(!) Torschuss auf das Gehäuse von Cican Stankovic spricht wohl Bände. Somit feierten wir am gestrigen Palmsonntag völlig verdient den 20. Sieg im 25. Saisonspiel.

Fredrik Gulbrandsen, der wie Xaver Schlager sein 100. Pflichtspiel für uns bestritt, erzielte sein sechstes Tor in der Tipico Bundesliga gegen den SK Puntigamer Sturm Graz – persönlicher Höchstwert. Munas Dabbur gelangen bisher sechs Treffer in der Bundesliga gegen die Grazer – nur gegen den RZ Pellets WAC (7) mehr. Dominik Szoboszlai war in seinem 11. Spiel in der heimischen Liga erstmals mit einem Tor und einem Assist an zwei Treffern direkt beteiligt.

Beim Blick auf die Top-Spieler fällt zudem ein Name sofort ins Auge: Andre Ramalho. Unser gestandener Innenverteidiger führt nicht nur die Pass-Statistik mit 104 Zuspielen (40 davon in der gegnerischen Hälfte) an, sondern liegt auch bei den Aktionen am Ball mit unglaublichen 122 klar vor seinen Teamkollegen Andreas Ulmer (88) und Zlatko Junuzovic (85).

BL-25: RBS vs. STU