Persönliches Kennenlernen mit Ryoyu Kobayashi

Nach einer äußerst intensiven Trainingswoche in Bramberg nutzte unser quirliger Mittelfeldspieler Takumi Minamino den freien Sonntagvormittag, um sich mit Ryoyu Kobayashi, der einige Shootings in der Nähe absolvierte, in Salzburg zu treffen. Erstmals konnten sich die zwei japanischen Spitzensportler, die jeweils auf eine sportlich sehr erfolgreiche Saison 2018/19 zurückblicken können, persönlich austauschen. Die beiden Japaner genossen das Aufeinandertreffen sichtlich und unterhielten sich prächtig.

Der 22-jährige Kobayashi räumte im vergangenen Winter beim Skispringen fast alles ab, was es zu gewinnen gibt: Neben dem souveränen Erfolg im Gesamtweltcup sicherte er sich den Sieg bei der Vierschanzentournee sowie in der Raw Air-Serie. Zum Abschluss gab es bei der Weltmeisterschaft in Seefeld – bei äußerst schwierigen Wetterbedingungen – noch die Bronzemedaille im Mannschaftsbewerb.

Als Gastgeschenk überreichte Taki Ryoyu eines seiner aktuellen, originalen Trikots! Ein gelungener Vormittag mit den beiden Burschen im Hangar-7.