Andre Ramalho wechselt in die Niederlande

Der Brasilianer zieht Ausstiegsklausel und wechselt zu PSV Eindhoven

Andre Ramalho verlässt den FC Red Bull Salzburg und wechselt zum PSV Eindhoven.

Elf Titel mit den Roten Bullen

Der 29-jährige Brasilianer ging schon einmal weg aus Salzburg und wechselte im Sommer 2015 in die deutsche Bundesliga. Nach Einsätzen für Bayer Leverkusen und FSV Mainz 05 kehrte er im Jänner 2018 zu den Roten Bullen zurück. Jetzt verabschiedet sich der Defensivspieler nach insgesamt 240 Spielen, sechs Meistertiteln und fünf Cup-Erfolgen in Richtung Niederlande, wo er beim Tabellenzweiten Eindhoven unterschreibt.

Statements

Christoph Freund:

Andre hat sich seit seiner Rückkehr zum FC Red Bull Salzburg im Jänner 2018 großartig weiterentwickelt und war sowohl am Platz als auch außerhalb ein absoluter Führungsspieler. Wir bedauern seine Entscheidung für einen Wechsel, können aber auch gut nachvollziehen, dass er noch einmal etwas anderes machen will. Wir teilen mit Andre viele tolle Erlebnisse, verabschieden uns von einem tollen Spieler und Menschen und wünschen ihm bei seinem neuen Klub Gesundheit und weiterhin viel Erfolg.

Andre Ramalho:

Ich verdanke dem FC Red Bull Salzburg unglaublich viel und hatte hier nicht nur eine schöne, sondern auch höchst erfolgreiche Zeit. Der Abschied fällt mir wirklich schwer, weil ich so viele schöne Erinnerungen an den Klub, die Stadt und die Menschen habe. Aber mittlerweile bin ich 29 Jahre alt und möchte jetzt die große Chance nutzen, noch ein spannendes neues Kapitel in meiner Fußballerkarriere aufzuschlagen

 

Abschiedsinterview Andre Ramalho