Am Samstag ab 17:00 Uhr in der Red Bull Arena | 10.000 Mitglieder im Bullidikidz-Club

Auf die UEFA Champions League-Qualifikation folgt die Tipico Bundesliga, in der am kommenden Samstag, den 11. August 2018 der FK Austria Wien in der Red Bull Arena zu Gast sein wird.

Geht es nach der Statistik, so stehen die Vorzeichen vor dieser Partie für uns grundsätzlich nicht schlecht: Seit sieben Bundesliga-Heimspielen sind wir gegen den FK Austria Wien bereits  ungeschlagen (fünf Siege, zwei Remis). Allerdings gab es im letzten Duell mit den Wienern – in der 36. Runde der letzten Saison – eine bittere 0:4-Auswärtsniederlage.

In der Red Bull Arena kann man uns jedoch getrost als „Heimmacht“ bezeichnen: Dort gewannen wir nämlich saisonübergreifend neun Heimspiele in Folge und sind weiters seit 29 Spielen vor heimischem Publikum ungeschlagen – unser Klubrekord liegt übrigens bei 32 ungeschlagenen Heimspielen en suite.

Am Samstagnachmittag kann es zudem zu einigen Jubiläen kommen.

Andreas Ulmer steht vor seinem 250. Bundesliga-Spiel für die Salzburger, während es für Munas Dabbur das 50. Spiel in der Tipico Bundesliga werden könnte.
 

10.000 Mitglieder im Bullidikidz-Club

Der Bullidikidz-Club hat eine neue Rekordmarke erreicht. Seit dieser Woche verfügt der Kinderclub des FC Red Bull Salzburg über 10.000 Mitglieder und ist somit der größte Kinderclub aller österreichischen Fußballklubs.

Aus diesem Grund wird der 7-jährige Niklas aus Saalfelden beim Spiel gegen Austria Wien geehrt und erhält dazu mehrere tolle Preise. So steht für ihn ein Meet & Greet mit der Mannschaft ebenso auf dem Plan wie eine Einladung mit seinen zehn besten Freunden in die Bullidikidz-Kurve. Zudem gibt es für Niklas auch ein unterschriebenes Mannschaftstrikot sowie eine Torte aus den Händen von Clubmaskottchen Bullidibumm.

Einen ausführlichen Bericht über diese Ehrung gibt es dann ab Sonntag online auf www.bullidikidz.com

Personelles

Patrick Farkas (Knie), Fredrik Gulbrandsen (Oberschenkel), Kilian Ludewig (Knöchel) und Alexander Walke (Hüfte) fallen verletzungsbedingt aus.

Hee Chan Hwang ist ebenfalls nicht mit dabei, weil er mit dem südkoreanischen Team bei den Asienspielen weilt.

Der Einsatz von Jerome Onguene (Rückenbeschwerden) ist fraglich.
 

Statements

Marco Rose über …
… das Match gegen Austria Wien:

Austria Wien ist immer ein spannender Gegner. Sie wollen die letzte Saison vergessen machen und haben sich einige Ziele gesetzt. Sie sind ordentlich in die Saison gestartet, haben zuletzt aber einen kleinen Dämpfer erhalten und verloren. Deswegen werden sie gegen uns sicherlich alles reinhauen, um Punkte mitzunehmen. Da gilt es für uns, dagegenzuhalten.

… den nunmehr beginnenden 3- bzw. 4-Tages-Rhythmus zwischen den Spielen:

Das ist das, was wir wollen und was den Jungs Spaß macht – viele Spiele und ein bisschen positiven Stress. Wir sind in allen drei Bewerben ordentlich gestartet und wollen weiterhin versuchen, unseren Ansprüchen gerecht zu werden und uns zu entwickeln.
 

Zlatko Junuzovic über …
… das Duell mit seinem Ex-Klub:

Natürlich ist das für mich ein spezielles Spiel. Ich habe dort 2,5 sehr gute Jahre gehabt und bin froh, dass ich die durchleben durfte. Ich bin dann auch von Austria Wien nach Deutschland gekommen und konnte mir so meinen Traum Bundesliga erfüllen. Ich freue mich also sehr auf dieses Spiel.

 

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen Austria Wien

27.05.2018   FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg   4:0 (2:0)
18.03.2018   FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien   5:0 (1:0)
03.12.2017   FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg   1:1 (0:0)
24.09.2017   FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien   0:0 (0:0)