Gulbrandsen vor Jubiläum | Gratis-Tickets bei Toto Fan-Runde | Kooperation mit dem Salzburger Christkindlmarkt

Zweites Heimspiel in Serie: Nach dem Europa League-Spiel gegen RB Leipzig folgt für uns morgen, am 02. Dezember 2018 ab 14:30 Uhr das Bundesliga-Duell mit Cashpoint SCR Altach. Das Spiel in der Red Bull Arena wird von Schiedsrichter Alexander Harkam geleitet.

Wir gewannen die vergangenen acht Spiele gegen den SCR Altach – das gelang zuvor keinem Bundesliga-Team. Zudem blieben unsere Burschen in fünf dieser Begegnungen ohne Gegentor. Dank des Sieges in der vergangenen Runde sind wir weiters bereits fix für die Meistergruppe qualifiziert und zudem auch Winterkönig.

Unter Marco Rose verloren wir kein einziges(!) Heimspiel in der Tipico Bundesliga. In 12 dieser 25 Spiele blieben Andreas Ulmer & Co. ebenfalls ohne Gegentor. Insgesamt sind wir seit bereits 35 Heimspielen (davon 29 Siege) ungeschlagen, was einen neuen Rekord in unser Klubhistorie darstellt.

In den ersten 15 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga erzielten wir 15 Tore in der Schlussviertelstunde – Höchstwert. So häufig trafen sowohl der FK Austria Wien als auch der SK Rapid Wien jeweils über die gesamte Spielzeit. Auch bei der Statistik der gewonnenen Zweikämpfe liefern Andreas Ulmer, Andre Ramalho, Diadie Samassekou & Co. mit 52 % den Topwert, SCR Altach hingegen mit 48 % den Tiefstwert.

Fredrik Gulbrandsen steht zudem vor seinem 50. Spiel in der Tipico Bundesliga für unseren Klub. Bei seinen 49 bisherigen Einsätzen konnte der Norweger 15 Tore erzielen.
 

Personelles

Jasper van der Werff, Amadou Haidara (beide Knie), Kilian Ludewig (Folgen einer Gehirnerschütterung) und Reinhold Yabo (Wade) sind verletzungsbedingt nicht dabei.
 

Statements

Christoph Freund über …
… die Performance seines Teams bisher:

Die Bilanz der laufenden Saison fällt natürlich sehr positiv aus, es ist bisher beeindruckend. Wir haben seit Sommer 27 Pflichtspiele gehabt und noch keines verloren, nur vier Mal Unentschieden gespielt. Das ist eine überragende Serie, und es macht großen Spaß, der Mannschaft beim Fußballspielen zuzusehen. Wir haben zwei große Teilziele erreicht und überwintern im Cup und in der Europa League. In der Meisterschaft haben wir uns eine gute Ausgangsposition geschaffen und hoffen, dass wir die Serie bis zur Winterpause durchziehen können.

… die Art und Weise, wie die Mannschaft agiert:

Wenn man auf der Tribüne sitzt, freut man sich auf jedes Spiel. Es ist beeindruckend, zu sehen, mit welcher Leidenschaft, Intensität und Körpersprache wir auftreten. Hut ab vor der Mannschaft, dem ganzen Trainerteam und dem ganzen Staff. Denn das ist kein Zufall, da steckt viel harte Arbeit dahinter. Die Balance zwischen der Arbeit und der Freude am Fußball stimmt, und das spürt man auch als Zuseher.

Marco Rose über …
… das Spiel gegen Altach:

Wir werden auch gegen Altach wieder rausgehen und versuchen, ein sehr gutes Spiel zu machen. Das ist unser Antrieb und das machen wir in den letzten Monaten richtig gut, das tut uns auch gut. Wir machen uns da wenig Gedanken, wer da wo, wann in welcher Konstellation kommt. Wir kümmern uns vor allen Dingen um unser Spiel. Und das wird auch am Sonntag wieder wichtig sein, denn auch Altach muss man erst einmal biegen. Die letzten Spiele gegen sie waren immer relativ eng. Es wird Geduld und Zeit brauchen, ein Tor zu schießen, und eine Herausforderung für uns.

Zlatko Junuzovic über …
… die Emotionen beim Siegestreffer gegen RB Leipzig:

Es war einfach ein überragender Moment, als wir in Führung gegangen sind, nachdem wir davor schon sehr hohen Aufwand betrieben haben. Von der Intensität und der Bereitschaft her haben wir den Gegner in jeder Situation gefordert. Dann haben wir uns mit diesem schönen Treffer belohnt.
 

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen SCR Altach

25.08.2018    SCR Altach – FC Red Bull Salzburg 2:3
22.04.2018    FC Red Bull Salzburg – SCR Altach 3:1
10.02.2018    SCR Altach – FC Red Bull Salzburg 0:1
28.10.2017    FC Red Bull Salzburg – SCR Altach 2:0

Toto Fan-Runde mit Gratis-Tickets

Beim Heimspiel gegen Altach findet wieder eine Eintrittskartenaktion im Rahmen der Toto Fan-Runden statt. Dabei heißt es: „Gegen Vorweis einer Toto-Quittung erhält man eine Eintrittskarte.“

In der Halbzeitpause wird beim Toto-Pausengewinnspiel zusätzliche Spannung garantiert. Vor Spielbeginn werden 5 Toto-Bälle ins Publikum geschossen, und jene fünf Matchbesucher, die einen markierten Toto-Ball fangen, treten in der Spielpause zum Toto-Torwandschießen an. Für die sichersten Schützen gibt es 50,– Euro in bar.

Kooperation mit dem Salzburger Christkindlmarkt

Passend zum 1. Adventsonntag kommen alle Stadionbesucher in den Genuss von Rabatt-Gutscheinen von unserem Kooperationspartner „Salzburger Christkindlmarkt“. In jedem Heimspiel-Flugblatt befindet sich ein 1-Euro-Rabatt-Gutschein zum Heraustrennen –  einlösbar während der gesamten Dauer des Christkindlmarktes beim Kartoffelstand 18 (am Domplatz beim Durchgang), Kaffeestand 77 und Feuerzangenbowle-Stand 80 (beide am Residenzplatz direkt neben dem großen Christbaum).

Tags darauf – am Montag, 03. Dezember 2018 – sind zudem Marin Pongracic, Cican Stankovic und Fredrik Gulbrandsen von 18:00 bis 20:00 Uhr zu einem Meet & Greet am Feuerzangenbowle-Stand (Stand 80) am Residenzplatz. Alle DAUERKARTEN-Besitzer bekommen während des Spielerbesuches dort gegen Vorlage der DAUERKARTE nochmals einen 1+1-Gutschein auf Heißgetränke.